21.03.13 15:07 Uhr
 97
 

Mehr Informationen bei Preiserhöhungen für Gaskunden

Die deutschen Gasversorger müssen ihre Kunden ab sofort besser informieren, wenn es um Sonderkundenverträge geht, welche fast jeder Gasverbraucher abgeschlossen hat.

Einen einfachen Infobrief wie bisher üblich gäbe es dann nicht mehr. Stattdessen muss der Grund und der Ablauf der Erhöhung dem Kunden erklärt werden, entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg.

Eine Verbraucherzentrale aus NRW hatte gegen den Konzern RWE geklagt und gewonnen. Ob jetzt rückwirkend über Jahre unklar begründete Preiserhöhungen vor Gericht angefechtet werden können, sei bis jetzt aber noch unklar.


WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Preis, Europa, Gas
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?