21.03.13 13:59 Uhr
 1.694
 

Der Ärger mit der Garantie - Geplante Taktik der Industrie?

Das ARD-Verbrauchermagazin Plusminus hat sich in seiner gestrigen Sendung (20.03.2013) mit der Gewährleistung der Garantie durch Händler und Industrie beschäftigt. Dabei stießen sie auf teilweise erschreckende Ergebnisse.

So scheint es eine bewusste Taktik durch Händler und Unternehmen zu geben, eine Reparatur lange zu verzögern und damit die Kunden abzuschrecken. So hat bei der aktuellen Gesetzeslage der Verbraucher sechs Monate nach dem Kauf die Beweispflicht, dass der Schaden nicht von ihm verursacht wurde.

So verlangen viele Unternehmen ein Sachverständigengutachten, welches oftmals die Anschaffungskosten übersteigt. Und noch ein anderer Trick soll Kunden abschrecken. So wird das bemängelte Gerät nicht repariert, sondern verschrottet und dem Kunden eine Gutschrift versprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ärger, Industrie, Garantie, Taktik
Quelle: www.daserste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2013 13:59 Uhr von blonx
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und genau diese Gutschrift bestimmt der Hersteller und soll vom Händler ausgezahlt werden. Oftmals muss der Verbraucher sich immer wieder sowohl mit dem Unternehmen als auch mit dem Händler in Verbindung setzen. Eine endgültige Auszahlung dauert teilweise mehrere Monate.
Kommentar ansehen
21.03.2013 14:44 Uhr von vmaxxer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
"So hat bei der aktuellen Gesetzeslage der Verbraucher sechs Monate nach dem Kauf die Beweispflicht, dass der Schaden nicht von ihm verursacht wurde. "

Ist genau anders herum.
In den ersten 6 Monaten trägt der Hersteller die Beweislast. Nach den ersten 6 Monaten der Kunde.

Abgesehen davon sind Garantie und Gewährleistung zwei völlig verschiedene paar Schuhe.
Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers die er gestalten kann wie er mag.
Die Gewährleistung dagegen ist gesetzlich geregelt und tritt zwischen Händler und Kunde in Kraft.



Bei guten Händlern hat man im übrigen keine Probleme, da läuft sowas fast immer reibungslos ab.
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:37 Uhr von HelgaMaria
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Jetzt mal ehrlich...es war ne Sendung von ARD....von kontrollierten Medien, seit wann nehmen wir das Gesehene als Wahrheit hin?

Niemand weiss was in der Sendung gestellt ist, wer sie finanziert....so oft stellen wir die Massenmedien in Frage, warum wollen wir ihnen in diesem Fall Glauben schenken?

Es ist ne Sendung im Fernsehen, egal ob sie "Plusminus" oder weiss der Geier wie heisst, es ist kontrolliert, es ist zensiert, es dient meinungsbildend oder angsteinflössend.

Wer glaubt noch an eine freie Sendung, welche die Wahrheit sagt über was auch immer auf nem Sender wie ARD??

Ich jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
21.03.2013 18:19 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem ganzen Scheiss mit den absichtlich eingebauten Verfallsdatum(Mir ist heute schon wieder eine Sonnenbrille auseinandergefallen) jetzt Ärger mit der Garantie.

Da hilft nur eins:
Nen Freien Tag nutzen, und dem Händler so dermassen auf den Pelz rücken, und nerven nerven nrerven... Wenn das viele machen, dann wirkt das Wunder.

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 21:58 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oder woanders kaufen. Ich kauf aktuell noch bei Amazon am liebsten, weils da unkompliziert ist. Drucker ging nach 1 3/4 Jahren kaputt. Amazon: Geld zurück bzw. Ersatzgerät (mit neuen 24 Monaten Garantie). Bis jetzt immer so gewesen. Mediamarkt und Co? Selbst 2 - 3 Wochen nach dem Kauf zicken die schon rum. Dort ewige warterei, Einschicken, irgendwann wieder im Markt abholen. Direkttausch? Kaum. Darum kauf ich da nichts mehr, zumindest nichts in Sachen Elektro.
Ist aber eben auch Taktik. Wenns was ist was der Kunde braucht, TV, Drucker etc. und weiß dass sein Gerät 2 - 3 Wochen in Reperatur ist, kauft er sich im Markt vielleicht doch gleich ein neues Gerät.

[ nachträglich editiert von CrazyWolf1981 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?