21.03.13 11:40 Uhr
 10.978
 

"Klar und ich bin Napoleon": Rezeptionist glaubt nicht, Papst am Telefon zu haben

Der neue Papst ist bereits für seinen informellen Stil bekannt und so rief Franziskus auch selbst den vatikanischen Rezeptionisten an, was bisher nicht üblich war.

Dieser glaubte an einen Telefonstreich und antwortete: "Ja klar. Und ich bin Napoleon". Es brauchte offenbar eine längere Zeit, bis Franziskus ihn überzeugen konnte, wirklich der Papst zu sein.

Normalerweise erledigt der Sekretär des Papstes solche Anrufe, doch Franziskus scheint wirklich einen neuen bescheideneren Ton im Vatikan anschlagen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Papst, Telefon, Napoleon, Rezeptionist
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2013 12:02 Uhr von Daffney
 
+17 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.03.2013 12:05 Uhr von atrocity
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
Der neue Stil ändert trotzdem nix dran das die Katholische Kirche systematisch Verbrechen verschleiert. Oder das sie sich seit Jahrhunderten nicht für ihre Verbrechen entschuldigt. Man muss moralisch schon etwas fragwürdig sein wenn man so einer Organisation freiwillig vorsteht.

Mal ganz abgesehen davon das die Kirche sich viel zu sehr in weltliche Dinge einmischt. Wann trennt man in Deutschland eigentlich endlich die Kirchen wirklich vom Staat?
Kommentar ansehen
21.03.2013 12:07 Uhr von AlessaGillespie
 
+24 | -20
 
ANZEIGEN
Seine Volksnähe ist nur Show, damit alle glauben in der katholischen Kirche ginge es bergauf...
Kommentar ansehen
21.03.2013 12:47 Uhr von AlessaGillespie
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.03.2013 13:31 Uhr von DieterKuhn
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Na, das Schöne ist doch, dass Ihr Pfeifen immer etwas zu meckern habt. Egal was er macht.

Und natürlich hat die Kirche Dreck am Stecken, was aber bitte soll der neue Amtsinhaber machen? Die Kirche sofort auflösen?
Kommentar ansehen
21.03.2013 14:11 Uhr von AlessaGillespie
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.03.2013 16:00 Uhr von greenwar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann olle Franz den Laden ja mal aufmischen, dafür ist doch nen Pontifikat da. Wenn der neue Papst wirklich so Menschennah ist, wie er sich gibt, ist es nur gut für die Kirche. Denn dann besteht die Möglichkeit, einige offene Fragen zu klären. Wobei ich glaube, die vatikanischen Archive sind so voll Geheimnisse, dass keiner durchblickt.

Aber bei einer so riesigen Organisation den Vorsitz zu haben, heisst noch lange nicht, alles unter Kontrolle zu haben. Ist wie beim US Präsidenten, der weiss auch nur, was er gerade wissen muss. Dies gilt um so mehr bei den Geheimoperationen.

Aber wie schon erwähnt, die Verbrechen der Kirche müssen gesühnt werden. Das Mindeste wäre jedoch, eine ehrliche Entschuldigung.
Kommentar ansehen
21.03.2013 17:19 Uhr von Phyra
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt mal ganz ehrlich, ihr schimpft ueber die kirche wenn irgendwas sie irgendwas falsch machen, abe rihr schimpft auch ueber die kirche wenn ihr neues oberhaupt dinge besser macht..
aber hauptsache rumgemeckert richtig?
Kommentar ansehen
21.03.2013 17:20 Uhr von mort76
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
...manchen Leuten kann man es wirklich niemals recht machen- da könnte jetzt Papst sein wer will- die toleranten, weltoffenen Kritiker hier werden trotzdem immer etwas zum motzen finden...rein aus Prinzip.
Ich geh Popcorn holen.
Kommentar ansehen
21.03.2013 20:05 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal so rein theoretisch! Sollte Jesus tatsächlich wieder auf der Erde erscheinen und sich als dieser zu erkennen geben, was würden seine lieben Mitmenschen damit bloß anfangen!???
Kommentar ansehen
21.03.2013 20:15 Uhr von V3ritas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja die Kirche ist schlecht und ja, das ist alles nur Show um das Image der Kirche in Zukunft etwas zu frisieren...aber das Gespräch stell ich mir trotzdem ziemlich lustig vor. :D

[ nachträglich editiert von V3ritas ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 21:52 Uhr von AlessaGillespie
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Phyra
Das hat nix mit Meckern zu tun, sondern mit Misstrauen.
Dieser Typ ist eine Woche Papst und schon schwärmen alle herum wie toll er doch ist...
Da stimmt doch was nicht, das ist Propagandascheiß der katholischen Kirche, die wollen ihren Arsch retten weil sie soviel Mist gebaut haben.
Und es ist eben möglich, das hinter dem netten Gesicht einen Papst so ein richgig abgefuckter Inquisitor steckt.
Kommentar ansehen
21.03.2013 21:56 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und was wollte der Papst von Ihm ? kann er das nicht selbst ?
Kommentar ansehen
22.03.2013 11:50 Uhr von hugrate
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Faboan

Was tun Sie nicht?! Warst du jemals in den USA? Alter, rennst du mit ´ner Tüte auf dem Kopf herum?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?