21.03.13 11:32 Uhr
 151
 

Der rein elektrisch angetriebene Volkswagen E-Up ab Herbst zu bestellen

Mit dem E-Up wird Volkswagen markenintern das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug auf den Markt bringen. Premiere feiern wird das Modell auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt und ab dem Zeitpunkt zu bestellen sein.

Die Motorisierung ist ein 82PS Motor mit einem Drehmoment von 210Nm. Dies ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100kmh in rund 14 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 135kmh. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören ein im Stoßfänger integriertes LED-Tagfahrlicht und 15 Zoll Alu-Felgen

Der verbaute Lithium-Ionen Akku hat eine Kapazität von 18,2kWh und ermöglicht eine Reichweite von circa 150km. Dieser ist durch die Schnellladefunktion innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent der Kapazität wieder aufladbar. Der Preis des VW E-Up ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Karl_Kolumna
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Volkswagen, Elektroauto, Herbst, Bestellung
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2013 11:32 Uhr von Karl_Kolumna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die automobile Zukunft aussehen wird weiß wohl jetzt noch keiner, aber für Stadtfahrten finde ich diese Technologie sinnvoll. Keine lokalen Emissionen, deutlich weniger Lärm. Nur die Preise werden wohl für den Ottonormalfahrer zu hoch sein..
Kommentar ansehen
21.03.2013 16:12 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
VW-typisch wahrscheinlich bei knapp 40000 Euro

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?