21.03.13 11:29 Uhr
 266
 

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen überwachten E-Mails gegen ADAC

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt derzeit gegen den ADAC wegen Spitzelvorwürfen.

Angeblich würden E-Mails überwacht, darunter der Schriftverkehr des Betriebsrats und des Pressesprechers.

Die Vorwürfe werden von einer ehemaligen IT-Leiterin erhoben. Die 40-Jährige behauptet, sie musste im Auftrag des Geschäftsführers die E-Mails diverser Mitarbeiter ausspionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: E-Mail, ADAC, Mail, Staatsanwaltschaft
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Anklage gegen mutmaßlichen U-Bahn-Treter