21.03.13 11:27 Uhr
 276
 

Finnentrop-Bamenohl: Asylbewerber randaliert in Wohnung - SEK-Einsatz nötig

In Finnentrop-Bamenohl hat ein 34-jähriger Asylbewerber einen Großeinsatz der Polizei hervorgerufen. Eine Zeugin hatte die Beamten gerufen, weil sie in einer Nachbarwohnung lautstarke Auseinandersetzungen bemerkte und einen Hammer durch ein geschlossenes Fenster ins Freie geworfen wurde.

Eine Polizeistreife besuchte den Ort der Auseinandersetzung. Dabei trafen sie auf einen ihnen durch mehre Vorfälle schon länger bekannten afrikanischen Asylbewerber. Dieser galt als bekanntermaßen aggressiv und psychisch gestört. Der Besitz einer Waffe wurde vermutet.

Es wurde ein SEK angefordert, welches mit dem Asylsuchenden Kontakt auf zu nehmen versuchte. Parallel dazu wurde weitere polizeiliche Verstärkung angefordert. Bei seiner Festnahme wurde der Mann leicht verletzt. Waffen fanden sich in der Wohnung nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einsatz, Wohnung, Asylbewerber, SEK, Finnentrop
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?