21.03.13 10:33 Uhr
 718
 

Zypern: EZB stellt Ultimatum

Der Druck auf das hoch verschuldete Zypern ist seitens der EZB noch einmal erhöht worden. Die Nothilfe für zyprische Banken wird nur noch bis Montag garantiert. Sollte bis dahin keine Einigung zustande kommen, droht zwei der größten Banken des Landes die Pleite.

Zypern fehlen circa 17 Milliarden Euro, ein Großteil davon wird von den von der Pleite bedrohten Banken benötigt. Sowohl die Bank of Cyprus, als auch die Laiki Bank bekommen auf normalem Wege kein frisches Geld mehr.

Jeroen Dijsselbloem, Chef der Euro-Gruppe, schätzt die Lage für die gesamte Euro-Zone als brenzlig ein: "In der jetzigen Situation ist es definitiv ein Systemrisiko, die Unruhe der vergangenen Tage hat das bewiesen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schulden, EZB, Zypern, Ultimatum
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2013 11:29 Uhr von alter.mann
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Jeroen Dijsselbloem, Chef der Euro-Gruppe, schätzt die Lage für die gesamte Euro-Zone als brenzlig ein"

völliger unfug. zypern ist völlig irrelevant für den euro. zypern, die wirtschaftsmacht..*g*

ansonsten siehe ghost-rider: machen wie island. ende.

[ nachträglich editiert von alter.mann ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 11:30 Uhr von masteroftheuniverse
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht..

kapitalismus bedeutet: angebot und nachfrage regelt den markt..

also wenn ich bankeinlagen (guthaben) habe sind diese laut gesetz geschützt--niedriges risiko--niedrige rendite

wenn ich bankanleihen (forderungen) kaufe--hohes risiko--hohe rendite..

und nun sol der sparer (einmal mehr) für die spekulationsverluste der gläubiger zahlen..

was nun hier in zypern (und demnächst auch bei uns) passiert ist das genaue gegenteil von marktwirtschaft..
Kommentar ansehen
21.03.2013 12:13 Uhr von sicness66
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Systemrisiko ? 17 Milliarden Euro ? Für so eine inkompetente Aussage müsste er gleich zurücktreten. Aber dieser Lobbyverband stützt sich ja selber.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.03.2013 13:16 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Denen ist Russland in den Anus gekrochen und hat alle ranghohen Politiker mit Mamuschkas ausgestattet.

Da verwette ich Einiges drauf, dass da so manches nicht mit rechten Dingen zuging.
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:45 Uhr von bigJJ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds mittlerweile mehr als erschreckend, dass wenn man die Wahrheit hören will, man nicht die Nachrichten anmacht, sondern die Heute Show schaut, Neues aus der Anstalt schaut oder Volker Pispers zuhört.

Wir sind und bleiben Sklaven.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?