20.03.13 17:56 Uhr
 176
 

US-Studie zeigt: Jedes 50. Schulkind leidet an Autismus

Am heutigen Mittwoch wurden die Zahlen einer Studie des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention veröffentlicht.

Demnach leidet jedes 50. Schulkind an Autismus. Insgesamt betrifft dies eine Million Kinder. Somit ist die Zahl der Fälle höher als bisher angenommen.

Jedoch glauben die Autoren der Studie nicht, dass die Zahl noch höher ist und die Krankheit auch nicht häufiger auftritt. Denn sie wird von Ärzten viel zu schnell diagnostiziert. Schon leichte Formen fallen unter das Krankheitsbild.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schule, Kontrolle, Autismus
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 19:33 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn...diese quote ist viel zu hoch!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?