20.03.13 17:56 Uhr
 170
 

US-Studie zeigt: Jedes 50. Schulkind leidet an Autismus

Am heutigen Mittwoch wurden die Zahlen einer Studie des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention veröffentlicht.

Demnach leidet jedes 50. Schulkind an Autismus. Insgesamt betrifft dies eine Million Kinder. Somit ist die Zahl der Fälle höher als bisher angenommen.

Jedoch glauben die Autoren der Studie nicht, dass die Zahl noch höher ist und die Krankheit auch nicht häufiger auftritt. Denn sie wird von Ärzten viel zu schnell diagnostiziert. Schon leichte Formen fallen unter das Krankheitsbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schule, Kontrolle, Autismus
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf