20.03.13 17:11 Uhr
 149
 

Kaiserslautern: Polizeistreife wurde auf alkoholisierten Mann aufmerksam

Die Beamten einer Polizeistreife wurden in der Nacht zum heutigen Mittwoch in der Pirmasenser Straße in Kaiserslautern auf einen augenscheinlich verletzten Fußgänger aufmerksam. Er war stark alkoholisiert und hatte ein blaues Auge.

Außerdem fehlten ihm zwei Vorderzähne. Nach seinen Angaben wurde er von seinem Partner geschlagen. Die Polizisten begleiteten den Mann dann nach Hause.

In einer Kneipe in der Innenstadt machten die Beamten dann den mutmaßlichen Schläger ausfindig und erteilten ihm eine Belehrung sowie eine Gefährderansprache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Alkohol, Kaiserslautern, Streife
Quelle: www.polizei.rlp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 17:22 Uhr von GixGax
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Mabeuter, nicht unbedingt, oder hast du schon mal eine Gefährderansprache von der Polizei bekommen...?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?
Japan: Kartoffelchips werden knapp
Italiener protestieren gegen ersten "Pizza Hut" in ihrem Land


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?