20.03.13 16:58 Uhr
 343
 

Türkei/Syrien: Deutschland wird weitere 8.000 syrische Flüchtlinge aufnehmen

Bislang sind nahezu 300.000 Menschen aus dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Syrien in die Türkei geflohen. Diese hatte schon mehrfach mehr Unterstützung gefordert. Deutschland will dem nun nachkommen und in den nächsten Monaten 5.000 Menschen aufnehmen.

Innenminister Hans-Peter Friedrich hat geäußert, dass bis spätestens Juni dieses Jahres 3.000 Flüchtlinge vorübergehend in Deutschland untergebracht würden. Im Herbst könnten weitere 2.000 Menschen nach Deutschland kommen.

In den letzten 14 Monaten hatte Deutschland bereits ungefähr 8.000 syrische Asylbewerber aufgenommen. "Ich hoffe, dass wir da einmal mehr Eisbrecher sind", so die Hoffnung Friedrichs auf die Hilfe auch von anderen Ländern. Deutschland wird die EU um finanzielle Hilfe für die Flüchtlingsaufnahme bitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Syrien, Flüchtling, Asyl
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 16:58 Uhr von Borgir
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja mal sehr gespannt, ob die EU Deutschland Geld zukommen lassen wird. Ich finde es gut, dass die Menschen hier aufgenommen werden um dann nach dem Krieg wieder in ihr Land zurückkehren zu können.
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:10 Uhr von FamousK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3+2=8?
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, die Zahlen sind leider nicht ganz richtig.

Wir haben bereits 8.000 syrische Flüchtlinge aufgenommen (im Gegensatz zu dem was einige hier so behauptet haben) und werden in den nächsten Monaten erst 3.000 und dann im Herbst nochmal 2.000, also zusammen zusätzliche 5.000, aufnehmen.


Interessant, dass wir auch die ersten sind....wieder mal:
"Friedrich äußerte zudem die Erwartung, dass auch andere EU-Staaten sich zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge bereit erklärten. "Ich hoffe, dass wir da einmal mehr Eisbrecher sind""
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:51 Uhr von architeutes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm
Du bist doch einer der sich deutlich auf eine Seite der Kriegsparteien stellt .Nun, die sind wohl eher an dem Problem mit den Flüchtlingen beteiligt wie die Opfer selbst.
Und noch eine Überlegung solange die Idioten dort Krieg führen desto mehr Flüchtlinge werden das.
Was sollen sie tun ??
Eine Zukunft für dieses Land findest du nur in den Reihen der Opfer.
Und wenn der Funke auf den Libanon überspringt ,Pro syrische Regierung und unzufriedenes Volk kommen noch mehr.
Es wird Zeit das das ganze zu Ende geht.
Wie man die Flüchlinge unterbringt kann man ruhig von verschieden Seiten beleuchten ,aber es sind Opfer.

In Libien ist es noch immer schwierig ,aber es wird ruhiger ,und der Wirtschaftswachstum ist um 100% gestiegen.Wenn das noch gerecht umgesetzt wird ist man schon ein Stück weiter.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:58 Uhr von Atatuerke
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Jawohl immer nur herein damit wir brauchen doch noch jede Menge Fachkräfte und Kulturbereicherer.
Kommentar ansehen
20.03.2013 18:18 Uhr von architeutes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn 2014 die Völkerwanderung ,Armutszuwanderung einsetzt sind die Syrer das kleinste Problem.
Da geht es in der Tat ums Geld ,wer was anders behauptet träumt oder ist Politiker.
Auch eine genaue Prüfung von Asylberwerbern bedarf mehr Transparenz das ist ja auch eine Sache die alle angeht.

Echte Opfer wie jetzt die Flüchtlinge würden dann auch mit anderen Augen gesehen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 18:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@F-13

Du scherst sämtliche Asylbewerber über einen Kamm. Ich glaube nicht, dass das so zutrifft.
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:19 Uhr von architeutes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm
Ich verstehe nur eins nicht und da bleibe ich bei den Syrischen Flüchtlicngen/Bevölkerung.

Wenn es um den Krieg geht sagen die einen"Der Assad terrorisiert das Volk ,und die Rebellen kämpfen für die Freiheit"

oder

"Unter Assad hatte das Volk Frieden ,und die Terroristen töten wahllos die Bevölkerung"

Das geht auch bei den Greultaten so ,hin und her.

Und in den Kommentaren das gleiche ,alle sorgen sich um die Bevölkerung ...bis es zum Problem wird.

Mir geht das ganze gelaber "wer hat schuld" genauso auf den Keks wie geheuchelte Besorgniss.

Von Anfang an ging es nur darum wen man die Schuld geben kann,am besten wir würden gar nichts sagen.
Zumindest zur Schuldfrage.
Kommentar ansehen
21.03.2013 02:03 Uhr von maxi91
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe die gehen dann auch wieder und bleiben nicht wie so viele andere die auch nur "vorübergehend" wegen bürgerkrieg in ihrem land hier waren
ich brauch keine kristallkugel um zu sehen, das von den 8000 kaum einer wieder geht

[ nachträglich editiert von maxi91 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?