20.03.13 14:00 Uhr
 2.242
 

Bayern: Islamforum erbost über manipulative Broschüre des Innenministeriums

Das bayerische Innenministerium hat eine Broschüre zum Thema Islamismus herausgebracht, die das Islamforum Bayern erbost.

Rainer Oechslen, Vorsitzender des Islamforums, wirft dem Innenministerium vor, darin "manipulative" Bilder verwenden haben.

Unter anderem ist ein Junge mit einem Koran zu sehen, das unter der Überschrift "Demokratie in Gefahr" platziert wurde. Damit stelle man alle Muslime unter Generalverdacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Innenminister, Islamismus, Broschüre
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 14:03 Uhr von NoPq
 
+21 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:19 Uhr von architeutes
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Provokation sorgt nur dafür das wieder mal keine vernünftige Diskusion möglich ist.
Die Leute (Jeder) schaut erst mal auf das Bild ,das liegt in der Natur ,dann ist man schon nicht mehr neutral.
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:20 Uhr von Katzee
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Es sollte mittlerweile bekannt sein, dass die CSU politisch ein sehr helles "Schwarz" trägt. Da wundert eine solche Darstellung nun wirklich nicht. Aber die meisten Bayern scheinen es so zu wollen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:34 Uhr von Didi1985
 
+42 | -14
 
ANZEIGEN
Ein mir bekannter Muslim meinte, wenn sie es bestimmen könnten, würde in Deutschland Alkohol verboten werden, da Mohamed es so gewollt hat und im Koran stehe.
Das zum Thema Demokratie und Integration.

[ nachträglich editiert von Didi1985 ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:22 Uhr von architeutes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Haberal
Du wiedersprichst dich selber ,ich will dich nicht persönlich angreifen ,aber du gibst eine Einleitung über "Gerechtigkeit" und gleich danach kommt deine Abrechnung mit den Behörden.

Es macht gar keinen Sinn in Deutschland eine Diskusion über schwierige Themen vernünftig zu gestalten ,nach 3 Worten ist der Teufel los.

Das liegt noch nicht man an den "Einzelnen" das liegt an den Tabus (Such dir ein Thema aus es passt auf alles)
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:46 Uhr von Didi1985
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@AktenJoe
Da kommen wir auch noch hin! Leider.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:15 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
So wie sich Muslime verhalten müssen sie sich auch nicht wundern die die Leute über sie denken. Je tiefer der Glaube, umso höher die Abneigung unserer Gesetze, Kultur und Menschen. Das haben die doch immer wieder gezeigt. Muslimische Länder und Menschenrechte, da gibts wohl nicht ein einziges wo die beachtet werden, Gleichstellung von Mann und Frau und alles.
Vielleicht sollten die nicht immer rumheulen wenn jemand die Wahrheit sagt. Wenn die Aussagen falsch wären dann könnten sie einfach das Gegenteil beweisen. Wenns Beweise fürs Gegenteil gäbe.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:19 Uhr von thugballer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
didi1985
"
Ein mir bekannter Muslim meinte, wenn sie es bestimmen könnten, würde in Deutschland Alkohol verboten werden"

Und über die hälfte der mir bekannten Muslime trinken selber Alkohol, bin in den zwanzigern
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:14 Uhr von ElChefo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle:

"Das Haus von Joachim Herrmann (CSU) hat vor gut zwei Jahren zwei Faltblätter herausgebracht zum Thema "Islamismus" und "Islamistischer Terrorismus". "

...haben die Herren vom Forum also wieder Langeweile, die sich mit ein wenig Empörung vertreiben mussten?

"Der Beauftragte für den interreligiösen Dialog der evangelischen Landeskirche steht zusammen mit dem Penzberger Imam Benjamin Idriz an der Spitze des 2005 gegründeten Forums, das sich für ein besseres Miteinander von Christen und Muslimen engagiert."

....oha! Aufgehorcht!
Benjamin Idriz, der Imam der doch keiner war? Der Kontakte zu IGMG leugnete? Der Studienabschlüsse vorgab, die er gar nicht hatte?


@kobra

Wenn hier alles so schlimm ist, du weisst ja, wo der Ausgang ist. Gute Reise.
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:03 Uhr von mueppl
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Unterstellt man uns Deutschen nicht immer latenten Rassismus?
Auch eine Form von Generalverdacht.
Darüber empört sich auch niemand.

Wenn der Islam ein Imageproblem hat, dann soll er sich wie jeder Verein oder jede Firma oder jedes Produkt einer Imagepflege unterziehen und Ursachenforschung betreiben.

Glaubt hier irgendeiner, es wäre nicht lächerlich wenn Aldi/Lidl/Penny/Netto/..... herumjammern würde, wenn keiner ihre Waren kauft? Aldiphobie?

Genausowenig käme Lidl auf die Idee Aldi zu bitten, die Kunden zu verurteilen wegen ihrer Lidlphobie.

Religion ist ein Produkt/Ware und Christentum/Islam/Judentum/...... sind die Anbieter. Nicht mehr und nicht weniger.

Löst euer Imageproblem. Professionel und ohne OIC-Gejammere.
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:07 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön wäre es mal zu hören, wenn sie offiziell und in großer Menge anerkennen, dass in diesem Land das Gesetz über der Religion steht, wenns um die Gemeinschaft geht, in der "hier" nun mal nicht alle Moslems sind.

So in der Art...

Religion=Persönlich
Gesetz=öffentlich und in der Gemeinschaft

Das wäre dann viel leichter für alle Beteiligten, wenn sie das natürlich komplett ablehnen, dann passt das nicht zusammen.

Ich weiss dass das bei vielen schon der Fall ist und sie unsere Gesetze anerkennen, aber man hat eben mehr die schwarzen Schafe im Auge.
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:19 Uhr von silent_warior
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, wenn die Scharia eingeführt wurde, dann gibt es keine Demokratie mehr.

Das ganze Grundgesetz ist nicht mit dem Koran oder der Scharia konform und würde somit an Gültigkeit verlieren.

Ich habe mir den Koran durchgelesen und da steht ziemlich krankes Zeug drin ... und ja, ich habe mir auch die Suren darüber und darunter durchgelsen, der Inhalt bleibt der Gleiche, da gibt es keine Missdeutungen und es kann auch nicht falsch verstanden werden.

An alle Moslems:
Ihr sagt doch dass der Koran von Gott ist.

Zeigt mir mal das Buch (das Original) in dem euer Gott geschrieben hat und auch den Stift den er verwendet hat.
Kommentar ansehen
20.03.2013 21:11 Uhr von 1199Panigale
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na und ? Wegen SOWAS regen sich die Herren "Islamisten" auf ??
Würde ich mich wegen jedem Dreck aufregen was in irgend einer Art und Weise mit Gott oder sonstigem "Mist" (entschuldigung... nicht bös gemeint) zu tun hätte, würde ich von morgens bis abends nur am toben sein.
Immer fordern das man Ihnen gegenüber Toleranz zeigen muss, aber selber wie ein Kleinkind rumheulen wenn sie irgendwas in den falschen Hals bekommen oder irgendwie mal Kritik einstecken müssen.
ICH darf mich auch nicht wegen jedem Dreck angepisst fühlen !!!
Kommentar ansehen
20.03.2013 21:21 Uhr von sannifar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
War im Titel wirklich kein Platz mehr für zwei " (jeweils eines vor und eines hinter dem ´manipulative´) oder ein "angeblich"?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?