20.03.13 13:21 Uhr
 381
 

Türkei: Syrische Christen wollen eigenes Flüchtlingslager

Syrische Christen, die wegen dem Bürgerkrieg in die Türkei geflüchtet sind, wollen von der Türkei ein eigenes Flüchtlingslager.

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu sagte vor Vertretern der syrisch-katholischen Gemeinde in der Türkei, dass die Türkei alle Christen aus Syrien, ohne religiöse oder ethnische Diskriminierung, mit offenen Armen empfangen werde.

Trotz immer knapp werdenden Kapazitäten erlaubte das Amt des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, christliche Flüchtlinge auch privat unterzubringen und finanziell zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Christ, Flüchtlingslager
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 13:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Schade, dass die Begründung keinen Platz in der News gefunden hat:
„In den Flüchtlingslagern sitzen die Rebellen, die al-Nusra-Front und andere Banden, deshalb wollen die Christen dort nicht bleiben. Die Rebellen sammeln in den Lagern junge Männer ein und schicken sie zum Kämpfen über die Grenze zurück nach Syrien. Aber die Christen wollen nicht kämpfen, denn das ist nicht ihr Krieg.“

"Von Hungersnöten, Krieg und Verfolgung vertrieben, so heißt es weiter, seien die meisten aramäischen Christen im vergangenen Jahrhundert aus der Türkei ausgewandert. Nur wenige tausend Christen würden heute noch im Tur Abdin leben. Doch diese würden sich nach Kräften bemühen, den Flüchtlingen zu helfen."


News: "fordern"
Quelle: "Diesen Wunsch haben sie bereits an offizieller Stelle vorgetragen."

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:58 Uhr von Faceried
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@ Jolly

Quelle: " Nicht-Muslime wollen eigenes Lager in Mardin"

WOLLEN

Synonyme für "wollen": anstreben, beabsichtigen, beanspruchen, bezwecken, erstreben, fordern, suchen, verlangen, wünschen, abverlangen, abzielen auf, begehren.
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:01 Uhr von architeutes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Jolly-Roger
10 ,9 , 8 , 7 ,6 , 5 , 4,..........
Bist du dir bewusst was nun folgt ??

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:34 Uhr von architeutes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist egal wer da in den Flüchtlingslagern untergebracht ist ,sie haben eins gemeinsam , sie wollten weg.Das Problem ist doch das da gegen ihren Willen Leute rekrutiert werden und in den Tod geschickt werden.
Das muss man doch verhindern können ??
Selbst wenn sie täglich königlich versorgt werden ist das ohne Belang .

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Facepalm

"WOLLEN"

Ja, meine Kinder WOLLEN auch Geschenke zu Weihnachten, deshalb FORDERN sie aber keine, sondern äußern einen WUNSCH.

"Synonyme für "wollen":"

Auch bei Synonymen gibt es Abstufungen...oder möchtest du behaupten, dass es für dich keinen Unterschied zwischen einer BITTE und einer FORDERUNG gibt?


@architeutes:
"Bist du dir bewusst was nun folgt ??"

Ja, ist mir aber egal.
Wenn ein bestimmter Autor sich selber nicht an das hält, was er anderen immer vorwirft, dann muss er damit klar kommen.

Gab ja schon etliche News von Konstantin, die geändert werden mussten.
Hier sicher nicht nötig, aber der neutrale Leser sollte sich schon ein Urteil bilden können, ohne die Quelle lesen zu müssen. Selbst die schreibt neutraler als der Autor.
Der nutzt die Notlage der Menschen ja auch noch für seine Propaganda aus.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:49 Uhr von Faceried
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Jolly.Pupser

Ich will, ich will, ich will, ich will, ich will.
Wir wollen, wir wollen, wir wollen, wir wollen.
Ist für mich eine Forderung.

Hier machst du ein Fass auf, weil der Autor Haberal ist. Angeblich ex. Konstantin.

Ich kann dir einige News nennen wo die Wörter FODERUNG oder FORDERT in der Quelle auch nicht auftauchen, aber trotzdem von allen in der News akzeptiert wird.

Beispiele:
http://www.shortnews.de/...

oder

http://www.shortnews.de/...


Und viele weitere Quellen setzen "Forderung" mit "wollen" gleich.

Beispiele:

"Forderung an Schavan-Nachfolgerin: Länder wollen mehr Geld für Studienplätze"

"Forderung an Bund: Städte wollen Schadensersatz"

Dies kann man mit dieser News auch machen:

"Forderung an die Türkei: Nicht-Muslime wollen eigenes Lager in Mardin"
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Facepalm:

"Ich will, ich will, ich will, ich will, ich will.
Wir wollen, wir wollen, wir wollen, wir wollen.
Ist für mich eine Forderung."

Das Verb "wollen" ist sowohl für eine FORDERUNG als auch für einen WUNSCH grammatikalisch korrekt.

Deshalb nochmal die Frage: Ist für dich ein Wunsch und eine Forderung das gleiche?


"Ich kann dir einige News nennen wo die Wörter FODERUNG oder FORDERT in der Quelle auch nicht auftauchen"

Schön, nur steht in der Quelle eindeutig: "Diesen WUNSCH"... und kein einziges Mal "FORDERUNG" oder "FORDERN".... ;-)
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:32 Uhr von Faceried
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Jolly.Pupser

Nein, ein Wunsch ist keine Forderung.

Aber da "wollen" in der Quelle steht finde ich es in Ordnung, dass Haberal "fordern" nimmt.

Quelle: "Nicht-Muslime wollen eigenes Lager in Mardin"
News: "Syrische Christen fordern eigenes Flüchtlingslager"

[ nachträglich editiert von Faceried ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Facepalm:

"Nein, ein Wunsch ist keine Forderung."

Ah, und weil in der Quelle "WUNSCH" steht und ein Verb passend für beides verwendet wird, ist es natürlich naheliegender, dass man eine FORDERUNG draus macht....

Alles klar...klingt vollkommen logisch.

Danke!
Kommentar ansehen
20.03.2013 22:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal:

"bitte lern Deutsch"

Echt jetzt?
Für dich ist also WUNSCH und FORDERUNG dasselbe?


"sondern verlangen vom Staat eins. "

Quelle:
"Mitglieder der syrisch-katholischen Kirche ... hätten gerne ein eigenes Flüchtlingslager."
"Diesen Wunsch haben sie bereits an offizieller Stelle vorgetragen."

Ich lese da nichts von FORDERN oder VERLANGEN.
Du?

Schade, dass du es nichtmal bei deinen News so genau mit der Wahrheit nimmst, aber es anderen immer vorwerfen....

" geh den Leuten mit deinen Haarspalterein nicht weiter auf die Nerven. "

Ah, das sagt der, der vor kurzem noch geleugnet hat, dass ein Schubsen ein Angriff gegen eine Person sei....! Wie niedlich....
Kommentar ansehen
21.03.2013 00:48 Uhr von sooma
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Wenn ich in der U-Bahn aussteigen muss weil ich zu einem wichtigen Termin muss und jemand lässt mich absichtlich nicht vorbei bzw.. blockiert mit absicht die Tür, so dass niemand raus kann, dann schubse ich den auch auf die Seite. Deswegen habe ich den aber lange nicht angegriffen.
Ist mir klar, dass du das nicht einsehen kannst aber auch wenn es dir nicht schmekt, so ist das einmal."

Doch. Das ist ein tätlicher Angriff. Wenn die Person dabei z.B. hinfällt und sich verletzt, wirds mindestens teurer. So ist das NUN einmal.
Kommentar ansehen
21.03.2013 00:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Kommt auf den Zusammenhang an. In diesem Fall ja. "

*facepalm*

Ein WUNSCH ist für dich "in diesem Fall" dasselbe wie eine FORDERUNG?

Wo liegt denn der Unterschied zu dem Beispiel mit meinen Kindern?
:-))


Vielleicht solltest DU mal Deutsch lernen. Gleich nach Mathe....


"Wenn jemand mich unberechtigt von etwas behindert und ich um zu meinem Recht zu kommen denjenigen auf die Seite schubsen muss, dann ist das kein Angriff. "

*double facepalm*

"Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt."


Du merkst nicht mal, wie lächerlich du dich machst, oder?

"Ist mir klar, dass du das nicht einsehen kannst aber auch wenn es dir nicht schmekt, so ist das einmal. "

Ach deswegen drehst du dir immer grundsätzliche Begriffe so hin, wie sie dir gerade in den Kram passen....

Hat beim Prozentrechnen schon nicht geklappt, funktioniert auch hier nicht.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 10:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Flüchtlinge wollen nicht mit den "Rebellen" zusammen in ein Flüchtlingslage und wollen/fordern ein eigenes Flüchtlingslager. "

WO steht denn was von FORDERN?

"Ich weiß, schwer zu begreifen aber ist nunmal so."

Ja, deine Erfindungen entbehren jeder Logik.
Ein WUNSCH ist keine FORDERUNG.


"Warum? Weil für DICH 1/3 = 50 Prozent sind??"

Wäre nett, wenn du mal mit den Lügen und Diffamierungen aufhören würdest. Wenn die Admins dich darum bitten bei der Wahrheit zu bleiben, wird wieder rumgeheult.

"Das Beste ist ja, dass du für den Schwachsinn auch noch + bekommst. "

Es sollte dir mehr zu denken geben, dass du für deinen Unsinn so viel Minus bekommst. Könnte irgendwas zu bedeuten haben. ;-)


Freut mich, dass die News nun richtig gestellt wurde.
Kommentar ansehen
21.03.2013 19:08 Uhr von Faceried
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Jolly.Pupser bekommen was er wollte, weil die Admins selbst nicht wissen, das man WOLLEN mit FORDERN gleichsetzen kann. Dumm!

In der Überschrift der Quelle steht:
"Syrische Flüchtlinge: Nicht-Muslime wollen eigenes Lager in Mardin"

WOLLEN!

Die Überschrift von Haberal: "Syrische Christen fordern eigenes Flüchtlingslager" hätte man stehen lassen können.
"Fordern" ist ein Synonym von "wollen". Das ist glasklar!!!

Aber Jolly.Heulsuse wollte es nicht und wollte es nicht verstehen.


Viele Quellen setzen "Forderung" mit "wollen" gleich.

Beispiele:

"Forderung an Schavan-Nachfolgerin: Länder wollen mehr Geld für Studienplätze"

"Forderung an Bund: Städte wollen Schadensersatz"

Dies kann man mit dieser News auch machen:

"Forderung an die Türkei: Nicht-Muslime wollen eigenes Lager in Mardin"
Kommentar ansehen
21.03.2013 20:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@facepalm:

"weil die Admins selbst nicht wissen, das man WOLLEN mit FORDERN gleichsetzen kann. Dumm!"

Nicht annähernd so dumm wie andere, die FORDERN und WUNSCH nicht auseinanderhalten wollen und es einfach ausblenden.

""Fordern" ist ein Synonym von "wollen". Das ist glasklar!!! "

Aber WUNSCH ist kein Synonym für FORDERN.... ;-)

Hast du oben selbst zugegeben. Schon vergessen? Kann ein Anzeichen von ADS sein.....


"Viele Quellen setzen "Forderung" mit "wollen" gleich. "

Und bei wieviel Quellen steht explizit "WUNSCH"???

:-)

Deine selektive Wahrnehmung ist schon erstaunlich.
Scheint aber ein verbreitetes Phänomen zu sein....
Kommentar ansehen
22.03.2013 12:16 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*gäääähn*

"Liest du da was von Wunsch??"

Gleich danach.... ;-)
"Mitglieder der syrisch-katholischen Kirche, die aus ihrer bürgerkriegsgebeutelten Heimat in die Türkei geflohen sind, hätten gerne ein eigenes Flüchtlingslager. Diesen Wunsch haben sie bereits an offizieller Stelle vorgetragen."

Seltsam, dass du das einfach so zu übersehen scheinst. Auch das kann ein Anzeichen für ADS sein.

"Und ist oder ist nicht das Synonym für wollen fordern?"

Es kann eines sein, ist aber nicht in jedem Fall eines.
Hast du oben ja selbst zugegeben.

Wenn meine Kinder Weihnachtsgeschenke WOLLEN, dann ist es kein FORDERN. ;-)

"Da in der Quelle beides drinn steht, ist Fordern nicht falsch."

Doch.
Es besteht ein klarer Unterschied zwischen WUNSCH und FORDERUNG. Da die Christen "gerne ein eigenes Flüchtlingslager hätten" und diesen "Wunsch" geäußert haben, ist es keine Forderung. Da kann soviel WOLLEN dastehen wie du willst.

"Es scheint dir sehr wichtig zu sein, daher werde ich es so stehen lassen und nicht zurück ändern lassen."

;-)

"Spielt für mich keine große Rolle."

Deshalb lamentiert ihr beiden ja so vehement rum, weil es euch nicht interessiert. ;-)

Blöd, wenn ihr es einerseits selber zugebt, und dann wieder an Gedächtnisschwund leidet.

:-)
Kommentar ansehen
22.03.2013 14:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Konstantin.....*seufz*

"Synonyme für fordern:"

Wir hatten das doch oben bereits geklärt. Beim Beispiel mit meinen Kindern ist WOLLEN eben kein Synonym für FORDERN, also ist es nicht IMMER ein Synonym.
Und WUNSCH ist nun mal nicht dasselbe wie FORDERN.

Die Passage mit "sie hätten gerne" hast du komischerweise auch übersehen. Das ist auch keine FORDERUNG ;-)

"Es geht aber hier nicht um danach sondern um genau die Stelle. "

Nein, es geht um die ganze Quelle.
Warum zerpflückst du jetzt alles? Damit du irgendwie recht haben könntest?
Von dem einen Verb, das man für vieles verwenden kann, kannst du nicht auf irgendwas schließen. Sehr wohl aber von WUNSCH... ;-)

"weil die es ablehnen mit anderen Flüchtlngen im selben Lager zu sein"

Wo steht denn, das sie es ablehnen?

Und was hat das damit zu tun, dass du aus einem Wunsch eine Forderung machst?

"Schade dass du nicht sachlich argumentieren kannst. "

Findest du es sachlich, dass du andauernd das Wort WUNSCH unter den Tisch fallen lässt?

"Kommt darauf an, wenn sie ein ähnliches Geschenk ablehnen und nur den einen Geschenk annehmen wollen .. ;)"

Schon ein bisschen viel Unsinn, oder?
Weil sie irgendwas ablehnen wird keine Forderung aus einem Wunsch...^^

"Es geht hier darum dass du aus was richtigem was falsches hast machen lassen. "

Ach?
Wenn man aus einem "Wunsch" in der Quelle ein "wünschen" in der News macht, ist es falsch?
Erstaunlich.....
Ich würde eher sagen, es ist deutlich näher an der Wahrheit als deine Version....

"Lern bitte erst Deutsch, bevor du mit falschen Unterstellungen anfängst. "

Oh, ich weiß, dass WUNSCH etwas anderes ist als FORDERUNG.... ;-)
Du mal wieder nicht.
Mit dir muss man wieder über grundsätzliches diskutieren, weil dir Tatsachen wie so oft nicht in den Kram passen....
Kommentar ansehen
22.03.2013 14:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Siehe da, der Titel den du zum falschen ändern gelassen hast wurde wieder korrigiert. Jetzt steht nichts mehr über einen Wunsch sondern wollen."


Ja, richtigerweise steht nun aber nicht FORDERN, wie in der von dir eingelieferten News....

:-))

"Jolly Jolly, wann lernst du es ?? "

Wann lernst du, das "wollen" sowohl für "Wunsch" als auch für "Forderung" passt, aber "fordern" NICHT?


Ach, da fällt mir ein:
"Es scheint dir sehr wichtig zu sein, daher werde ich es so stehen lassen und nicht zurück ändern lassen."
"Würd es nicht weiter beachten.. Lassen wir ihm diese kleine Freude, dem Armen."

Hat dich ja doch sehr geärgert, was?
LOL :-))
Kommentar ansehen
22.03.2013 15:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Auch wenn du es nicht wahrhaben kannst.
Synonym für Fordern = wollen und umgekehrt. "

Nicht immer, wie du ja selbst zugegeben hast.

"Komisch - ich habe als Synonym für Wollen Fordern verwendet."

Komisch ist nur, dass du es mal wieder nicht verstehen willst:

FORDERN ist in diesem Fall eben kein Synonym für wollen, weil es in der Quelle ausdrücklich um einen Wunsch geht. WOLLEN passt, weil man ja auch einen Wunsch WOLLEN, aber eben nicht FORDERN kann...


"Nein, weil du danach noch immer keine Ruhe geben wolltest, habe ich mich entschieden, dir es vielleicht auf diesem Weg zu verdeutlichen. "

Ne, is klar.

Hast du nur leider nicht, weil ja nicht FORDERN sondern WOLLEN da steht. ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2013 15:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ah, plötzlich sind es "Haarspaltereien".....

Bleib einfach beim nächsten Mal bei dem was die Quelle schreibt, wenn du eine News wiederzugeben versuchst und mach nicht die selben Fehler wie Konstantin ;-)

Dem musste man auch etliche News richtig stellen...

Tut mir sehr leid, dass es für dich "Haarspalterei" ist, dass du dich an deine eigenen Aussagen nicht erinnern kannst....
Kommentar ansehen
22.03.2013 16:07 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, sagtest du schon.....möchtest du nur das letzte Wort haben?

Freut mich aber, dass ich dir den Unterschied zwischen WUNSCH (wie in der Quelle zu lesen) und FORDERN (wie ursprünglich in deiner falschen News zu lesen) nahebringen konnte.

:-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?