20.03.13 13:19 Uhr
 5.927
 

Games: "Remember me" wegen weiblicher Hauptfigur von verschiedenen Publishern abgelehnt

Einige Spiele-Publisher haben es abgelehnt, das kommende Action-Adventure "Remember me" mit einer weiblichen Hauptfigur zu veröffentlichen. Dies äußerte der Creative Director des Spiels, Jean-Max Morris, in einem Interview.

Einige Publisher hätten laut Morris geäußert, dass man das Spiel nicht veröffentlichten würde, weil die Aussichten auf Erfolg nicht gut wären. So würde eine weibliche Hauptfigur nicht funktionieren, so die Aussage von Morris. Allerdings habe die Entscheidung für Nilin als Hauptfigur schon gestanden.

"Selbst wenn wir gewollt hätten, wäre es problematisch gewesen, das Geschlecht noch einmal zu ändern. Wir wollen in ´Remember Me´ auch Teile von Nilis Privatleben thematisieren. Dabei gibt es eine Szene, in der sie einen Kerl küsst", so Morris weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Frau, Spiel, Remember Me, Protagonist
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 13:48 Uhr von Destkal
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Spiele mit weiblichen Hauptfiguren sind immer Mist.

Sieht man ja an der Tomb Raider Reihe.


Oh, wait..

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:01 Uhr von Cyphox2
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Also echt, mir fiel auch direkt die Tomb Raider Reihe ein. Der neue Teil gefällt mir ausserordentlich gut.

Naja, vielen Dank für die Werbung liebe Gamestar, kannte das Spiel vorher noch nicht, sieht interessant aus
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:26 Uhr von Floppy77
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, dass Publisher von nichts eine Ahnung haben, am wenigsten davon was die Gamer wollen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:34 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:13 Uhr von Lord_Veritas
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
@brain.exe

....brain.exe konnte nicht gestartet werden. Bitte intallieren sie die Software neu.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:17 Uhr von r3c3r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht das es am weiblichen Protagonisten lag.
Das Spiel sieht in dem Video einfach sehr langweilig aus, dass wird wohl der eigentliche Grund sein warum man keinen Publisher gefunden hat.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:33 Uhr von CruelDaemonLP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt viel zu wenig Spiele mit einem Weiblichen Hauptcharakter.. aber klar die Publisher wissen ja was wir wollen, sieht man ja an den Tollen spielen die sie seit Jahren raus bringen...

EDIT: Warum habe ich einen leichten Mirrors edge geschmack im mund, wenn ich den trailer ansehe o0

[ nachträglich editiert von CruelDaemonLP ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:00 Uhr von MurrayXVII
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"...weil die Aussichten auf Erfolg nicht gut wären."

Tomb Raider und Mirrors Edge waren ja auch Ladenhüter *hust*
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:06 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Evtl. sollten sie die Körbchengröße erweitern. :D
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:21 Uhr von spacekeks007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schaue doch lieber ner gutaussehenden frau auf den arsch beim zocken anstatt nem kerl der vor muskelln kaum gradeauslaufen kann und adern dick wie mein daumen auf den armen hat
Kommentar ansehen
20.03.2013 19:28 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Geschlecht der Hauptfigur in Spielen ist eigentlich vollkommen egal, solange der Charakter tiefgründig überzeugt. Das kann genauso gut oder schlecht bei beiden Geschlechtern ausfallen...

Genauso wie in Filmen ja auch, worin soll sich dieses Prinzip von Spielen aus dieser Generation also unterscheiden. Blödsinn.

Wenn die eine weibliche Figur ablehnen, dann haben sie vielleicht erkannt, dass sie nicht kreativ genug waren, einen guten weiblichen Charakter zu erzeugen.

Aber hey, das Spiel soll im Juni erscheinen, sprich von wann ist dieser News stand? Wenn man also im jetzigen Status noch die Figur auswechseln kann, dann wäre das ein glattes Zeichen, dass ohnehin nicht viel Story mit einfließt :)

Weibliche Hauptdarsteller können durchaus sehr überzeugen und sind aufgrund des "Mangels" vielleicht sogar noch einen Ticken interessanter.

Aktuelles Beispiel der neue Tomb Raider Reboot. Wie hätte man speziell diese Geschichte mit einem Nathan Drake verbinden können. Ein zerbrechlicher junger Kerl der zum "Mann" heranwächst :)
Kommentar ansehen
21.03.2013 00:04 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tomb Raider
Mirrors Edge
Resident Evil
Gianna Sisters
Jade Empires
Silent Hill 3
Heavy Metal F.A.K.K. 2
Project Zero
Silent Hill

Und unendlich viele mehr! Aber funktioniert nicht?
Kommentar ansehen
21.03.2013 00:25 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27:

+ Drakan: Order of the Flame
+ No one lives forever
+ Metroid
+ American McGees: Alice
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:28 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, das Spiel sieht doch abgesehen von den schlechten, trägen Modelanimationen und den Stimmen der Character ganz lustig aus, ich würde es definitiv anzocken.

Die Hauptfigur passt super in das Set rein und sieht auch noch gut aus (Abgesehen von den Haaren)

Weiterhin, als männlicher Gamer habe ich mehr Spaß daran, stundenlang einer Frau auf den Arsch zu gucken, als einem Mann. Es ist oft so, dass man in Spielen nicht versucht sich selbst zu repräsentieren, sondern einen Charakter, den man cool findet, den man sich selbst ausdenkt, sein persönlicher Held, der zwar womöglich Parallelen zu einem selbst hat, aber nicht einen selbst darstellen soll

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?