20.03.13 13:10 Uhr
 357
 

500.000 Krebserkrankungen jährlich - was verspricht maßgeschneiderte Therapie?

500.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an Krebs. Es gibt mehrere Heilungs- und Therapieansätze. Da Tumorzellen Besonderheiten aufweisen können, macht unter Umständen eine maßgeschneiderte, individuelle Therapie Sinn. Ärzte sprechen von Präzisionsmedizin.

So bekam Iris B. (47) beispielsweise das Medikament Tamoxifen, das wesentlich dazu beitragen sollte, dass der Brustkrebs nicht zurückkehrt. Das Antihormon greift nur bei Patientinnen, deren Tumorzellen Östrogenrezeptoren aufweisen. Wer an einer aggressiveren Krebsform leidet, braucht etwas anderes.

Um die Her-2-Rezeptoren auszuschalten, benötigen die Patientinnen dann Herceptin. Für die Heilung ist entscheidend, ob sich bereits Metastasen gebildet haben. Es gibt aber bislang noch keine Medizin, die speziell für einen Patienten hergestellt wird, sondern nur für bestimmte Gewebegruppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Medikament, Therapie
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?