20.03.13 12:37 Uhr
 592
 

"Elmo"-Puppenspieler wegen Sex- und Drogenparties mit Minderjährigem verklagt

Kevin Clash ist die Stimme und der Puppenspieler von Elmo aus der "Sesamstraße" und muss sich vor Gericht verantworten.

Er wurde angeklagt, Sex- und Drogenparties mit einem Minderjährigen gefeiert zu haben.

Der Ankläger sagte aus, dass Clash vor ihm Crystal Meth geraucht hatte, dann Sex mit ihm hatte und beide wurden dabei von dem masturbierenden Chauffeur beobachtet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Prozess, Elmo, Puppenspieler
Quelle: www.newser.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 12:55 Uhr von Marknesium
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
what the fuck?

"dann Sex mit ihm hatte und beide wurden dabei von dem masturbierenden Chauffeur beobachtet."
made. my. day.
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:42 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Chauffeur ist ja echt mal ein Wichser^^
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:46 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ankläger ist aber nicht sehr glaubwürdig. Wenn man nämlich die Quelle liest, also den Teil, der hier nicht erwähnt wird, steht dort, dass das Opfer vom Täter bezahlt wurde um seine Aussage zu widerrufen.

Da der junge Mann aber das Geld nicht erhielt, hat er doch eine Klage angestrebt. So große psychische Schäden scheint die Tat nicht verursacht zu haben, wenn Geld wichtiger ist, als einen Sexualstraftäter zu verurteilen.

Ebesno wird erwähnt, dass der 16-jährige von dem Puppenspieler in sein Apartment gelockt wurde um Sex mit ihm zu haben, nachdem der Mann Drogen konsumiert hat.

Spätestens nach dem Drogenkonsum hätte der Junge schon gehen sollen, also scheint ihn das schon eimal nicht gestört zu haben.

Ebenso lese ich dort nichts von Gewalt, Drohungen oder sonstigem Zwang, also scheint der junge Mann freiwillig mitgemacht zu haben.

Sex mit Minderjährigen ist zurecht strafbar, aber einem 16-jährigen traue ich durchaus zu über sein Sexleben selbst zu entscheien, der war keine 12.

Vergewaltigung wäre sowieso strafbar, aber das scheint hier nicht der Fall zu sein.

Anderseits scheint der Herr Puppenspieler gerne mit Minderjährigen herumzumachen, da auch noch andere Leute ihn verklagt haben, weshalb ich jetzt nicht so traurig wäre, wenn er ein paar Jahre Gefängnis bekäme.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?