20.03.13 12:20 Uhr
 91
 

Vor zehn Jahren begann der Irak-Krieg

Vor zehn Jahren hat die umstrittene Militäraktion gegen den Irak und Machthaber Saddam Hussein begonnen. Die Notwendigkeit des Krieges wurde vor allem von den USA und Großbritannien mit der Gefahr durch Massenvernichtungswaffen in den Händen Husseins begründet.

Als Quelle für diese Informationen dienten der CIA und dem britischen Pendant hauptsächlich zwei Überläufer. Als "Spione, die die Welt narrten", erlangten sie später Berühmtheit, denn ihre Angaben erwiesen sich teils bereits vor dem Militärschlag als falsch.

Zwei hochrangigen Quellen aus Husseins engstem Umfeld schenkten die Geheimdienste hingegen keinen Glauben.