20.03.13 12:15 Uhr
 450
 

Bremen: 20-jähriger Parkhausmörder zu neun Jahren Haft verurteilt

Am 1. September 2012 wurde in einem Parkhaus in der Bremer Innenstadt ein Kaufmann erschossen. Die Staatsanwalt spricht von einer regelrechten Hinrichtung.

Der Täter, ein 20 Jahre alter Mann, hatte den Mord begangen, da ihn das bis dato unbekannte Opfer als "Hurensohn" beschimpft hatte. Daraufhin besorgte sich der Täter eine Waffe und legte sich wochenlang auf die Lauer, um den Kaufmann abzufangen.

Die Tat erfolgte dann in besagtem Parkhaus am helllichten Tag. Nach dem Mord setzte sich der Täter zunächst ins Ausland ab, kehrte aber dann zurück, um sich der Polizei zu stellen. Der Täter wurde nun zu einer Haftstrafe nach Jugendstrafrecht von neun Jahren verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Heinzx1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Mord, Bremen, Parkhaus
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 12:43 Uhr von Azureon
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hajo... das H-Wort ist bei Türken nicht gerade beliebt... Mama ist ihnen heilig.

Was jedoch keinen Mord rechtfertig...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:52 Uhr von stufstuf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber da fehlt mir jedes Verständnis. Der Typ hat sich wochenlang auf die Lauer gelegt um einen Menschen zu töten! Nur wegen einer Beleidigung! Und obwohl er zu diesem Zeitpunkt mind. 19 Jahre alt war, wird er nach Jugendstrafrecht verurteilt! Lächerliche neun Jahre.
Dann sollte er aber bitte auch alle Rechte verlieren, die er mit 18. bekommen hat (z.B. Führerschein).
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:02 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Azureon
Ich habe auch schon türkische Geschwister erlebt die sich gegenseitig einen Hurensohn genannt haben. ;)
Auch Beleidigungen setzen eine gewisse Intelligenz voraus, welche nicht immer selbstverständlich ist.
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:13 Uhr von Kanga
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
das ist doch der absolute vorsätzliche mord...
und da gibt es nur einen klapps auf den po??
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:53 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch mit 19 wusste ich, dass man keine Leute tötet. Wer sich wochenlang auf die Lauer legt, noch dazu wegen einer Beleidigung, ist geistesgestört und gehört für immer weggesperrt. Dass ein Mörder wieder frei kommt, ist einfach traurig.

Nach der Haftstrafe den Täter bitte umgehend in die Türkei abschieben, danke!
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt liegt denen halt im Blut, was will man da noch sagen. Obs die Beleidigung war, wenn es die wirklich gegeben hat, oder einfach die Lust auf Gewalt. Sieht man doch immer wieder. Gehn rum, fragen nach Zigaretten oder Geld und schlagen dann zu wenn sie nix bekommen. Ist aktuell wohl die gewalttätigste Gruppierung in Deutschland, da wird selbst al-Qaida neidisch. Aber ne NPD will man verbieten... Immerhin ne Haftstrafe in diesem Fall, wobei es ihm sicher angerechnet wurde dass er sich gestellt hat. Ein Deutscher hätte definitiv mehr bekommen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 17:27 Uhr von FamousK
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Habera: "Schade dass der, der wo beleidigt hat, nicht mehr aus seinen Fehlern lernen kann."

Sonst alles klar, du Sohn deiner Mutter?
Kommentar ansehen
21.03.2013 12:50 Uhr von omar
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Heinzx1 aka. MuhammadAlBundy
Ich verbitte mir deine einseitige Wortwahl.
Nicht jeder vermeintliche "Landsmann" ist automatisch ein Mörder oder Gewalttäter. Und Sozialschmarotzer ist man auch nicht automatisch, wenn man türkischer Herkunft ist.
Ich bin auch für eine härtere Gangart gegen solche Verbrecher.
Aber es ist ein bewiesener Trugschluss dass die Herkunft der Person ausschlaggebend ist, für deren Kriminalität. Selbst die Polizei sagt, dass es nicht die Nationalität sondern die Lebenslagen sind, die einen Menschen kriminell werden lassen.
Les am Besten selbst nach:
(Erschienen im Deutschen Polizeiblatt, 5/2000, Richard Boorberg Verlag):
http://www.polizei.bayern.de/...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@omar:

"Ich verbitte mir deine einseitige Wortwahl.
Nicht jeder vermeintliche "Landsmann" ist automatisch ein Mörder oder Gewalttäter."

Hat er das denn geschrieben?
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:46 Uhr von omar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger
Er schreibt nicht nur in diesem Thread Kommentare.
Seine Haltung ist daher hinreichend bekannt.
Andeutungen wie "Landsleute des Parkhausmörders" und " zahlreichen Kinder und Kindeskinder"... "Leben auf Staatskosten und sozialer Fürsorge" implizieren genau das.
Kommentar ansehen
21.03.2013 16:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@omar:
"Er schreibt nicht nur in diesem Thread Kommentare.
Seine Haltung ist daher hinreichend bekannt."

Seine Haltung, dass viele solcher Verbrechen von "Landsleuten" verübt werden oder dass ALLE "Landsleute" solche Verbrechen verüben?

Kleiner Unterschied....


"Andeutungen ... implizieren genau das."

Genau da sehe ich das Problem, dass komischerweise immer das falsche impliziert wird... ;-)

Ich hatte auch mal geschrieben, dass EINIGE Muslime ziemlich radikale Ansichten haben, worauf mir Konstantin direkt unterstellt hat, wie ich nur ALLE Muslime so über einen Kamm scheren kann.... *rolleyes*


Es liegt mir fern Heinz1x zu verteidigen, aber es ist schon sehr auffällig, wie hier gerne Aussagen total verdreht werden.
Kommentar ansehen
21.03.2013 16:30 Uhr von omar
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger
Verschon mich bitte mit Haarspaltereien.
Ich habe nicht dich kritisiert sondern den User Heinz1x.
Wenn du seine Nachrichten anschaust, wird dir schnell klar, womit er sich vorzugsweise beschäftigt:
http://www.shortnews.de/...
Du kannst dir die Kommentar, wenn du Lust dazu hast, durchlesen.
Der Tenor ist durchweg Islamkritisch bzw. Türkenkritisch, undzwar auf eine sehr pauschalisierende Weise.
Daher verbitte ich mir eine Pauschalisierung.
Wenn du genauso denkst, dann ist das dein gutes Recht.
Aber du verpackst es wenigstens richtig ("einige")...

Edit:
"Sich etwas verbitten" = Darum bitten, das etwas nicht so beibehalten wird.
Ich bitte darum, das nicht pauschal jeder Moslem / Türke mit solchen Unmenschen über einen Kamm geschert wird.
Ist daran etwas auszusetzen?

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 16:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@omar:
"Verschon mich bitte mit Haarspaltereien."

Es sind eben keine Haarspaltereien.

Der Unterschied in den beiden Aussagen ist groß, aber nur die Unterstellung ("alle Ausländer sind so") reicht, um jemanden in die rechtsradikale Ecke zu stellen. ;-)

"Daher verbitte ich mir eine Pauschalisierung."

Hat er in diesem Fall nicht. Von anderen Kommentaren auf diesen zu pauschalisieren, müsstest du dir dann ja genauso verbitten.

"Wenn du genauso denkst, dann ist das dein gutes Recht."

Ein Blick in die PKS ist keine Meinung.
Falsche Unterstellungen sind keine Diskussionsmittel.

Wenn jemand über Verbrecher schreibt, dann kann man diese Aussagen doch nicht einfach so auf ALLE Ausländer/Migranten/sonstwas ausweiten, nur weil man dann besser "argumentieren" kann....


"Ist daran etwas auszusetzen?"

Nein, natürlich nicht.
Ich bitte auch nur darum, dass die Aussagen etwas genauer betrachtet und eben nicht falsch pauschalisiert werden...

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 17:50 Uhr von omar
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Wenn jemand über Verbrecher schreibt, dann kann man diese Aussagen doch nicht einfach so auf ALLE Ausländer/Migranten/sonstwas ausweiten, nur weil man dann besser "argumentieren" kann...."
=> Einseitige Berichterstattung widerspricht das m.E. dem Pressecodex.
Damit suggeriert man auch ein bestimmtes Bild und versucht die Meinung von Lesern zu beinflussen.
Wenn jemand nur Nachrichten zum Thema Ausländerkriminalität schreibt, und permanent das Bild vom bösen Moslem/Türken malt, dann hat das auch seine eigene Aussagekraft.
Deine Haarspalterei sei dir verziehen, aber ich pauschalisier nicht, sondern kritisiere gezielt das Verhalten einer Person.
Ich unterstelle nichts, habe aber keine Zeit und Lust jedes Zitat aus seinem Kommentaren für dich darzustellen. Ich habe den Link zu seinen News gepostet. Du kannst dir seine News und Kommentare durchlesen und selbst ein Bild machen.
Kommentar ansehen
21.03.2013 21:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Wenn jemand nur Nachrichten zum Thema Ausländerkriminalität schreibt, und permanent das Bild vom bösen Moslem/Türken malt, dann hat das auch seine eigene Aussagekraft."

Genauso wie die polizeiliche Kriminalstatistik.
Genauso wie die Pseudo-Jubel-News gewisser anderer User.

"Einseitige Berichterstattung widerspricht das m.E. dem Pressecodex."

Keiner von den Autoren hier ist Journalist (wage ich jetzt mal zu behaupten ;-) ) und über Shortnews insgesamt dürfte sich das auch die Waage halten.
Zum anderen: Wenn es News dazu gibt, dann spricht nichts dagegen, die hier zu bringen. Niemand beschwert sich über die, die nur Wissenschaftsnews einreichen....
Kommentar ansehen
26.03.2013 00:23 Uhr von omar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger:
"Genauso wie die polizeiliche Kriminalstatistik."
Die Polizei sagt aber auch, dass nicht die Nationalität die Ursache für die doppelt so hohe Kriminalität unter Migranten ist, sondern die Lebensumstände.
(Erschienen im Deutschen Polizeiblatt, 5/2000, Richard Boorberg Verlag):
http://www.polizei.bayern.de/...
Man kann Statistiken unterschiedlich interpretieren. Wenn man aber wichtige Informationen weglässt, suggeriert man ein Bild das nicht der Realität entspricht.
Migranten sind 4 mal so häufig von Armut bedroht, wie "Urdeutsche", aber nur doppelt so häufig kriminell.
Daraus könnte man auch ableiten, dass sie bei gleichem sozialen Umfeld nur halb so oft kriminell werden, wie deutsche Mitbürger.
Aber das würde ja das Gegenteil von dem bedeuten, was du damit anscheinend andeuten wolltest...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?