20.03.13 12:10 Uhr
 182
 

Renten im Osten steigen wesentlich mehr als in Westen Deutschlands

Die ostdeutschen Rentner dürfen sich in diesem Jahr über ein Plus von mehr als drei Prozent freuen, während es für die Westdeutschen wesentlich schlechter aussieht.

Die Rentner im Westen bekommen nur einen Aufschlag von 0,25 Prozent.

Der deutliche Unterschied ist überraschend und liegt im Lohnanstieg im Osten begründet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rente, Anstieg, Osten, Westdeutschland
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 12:20 Uhr von Lucianus
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ok, also können wir diesen unseeligen Solidaritätsbeitrag endlich aussetzen?
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:34 Uhr von Super-Jenny
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Heee, liegt das vielleicht daran, dass die Renten und Löhne im Osten auch viel niedriger sind und so langsam nicht mehr zum Leben reichen? (nur so ´ne Idee...)
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:54 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich:

Wo lebst du denn...???
Es ist nur richtig, dass die Mieten im Osten etwas günstiger sind, alles andere, auch der ÖPNV ist auf dem gleichen Niveau, wie im Westen, die gleichen Produkte kosten im Supermarkt meist auf den Cent genau so viel, wie im Westen.

@tante_mathilda:

Ich unterstelle dir, die Überschrift bewusst provokativ gewählt zu haben, denn auch dir dürfte sicher bekannt sein, dass die absoluten Rentenbeträge im Osten nach wie vor deutlich niedriger sind, als die im Westen und dass sie es nach der Steigerung auch bleiben werden...
Kommentar ansehen
21.03.2013 02:23 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 20 Jahren sollten Renten und Löhne angepasst sein.
Der Witz sind 0,25 %, angenommen 1000€ Rente= 2,50 € abzüglich Steuer,Pflegevers., was bleibt?

Abgeordnete sollen von jetzt 8.252€ wie Bundesrichter 8520 € und ab 8/2013 sogar 8726 €
erhalten.
Das ist dann eine monatl. Erhöhung von 474 €.
Kommentar ansehen
21.03.2013 19:21 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klasse, soli für den osten bis 3000 und jedes jahr 3,x% rentenerhöhung, und für die wessis o,1% rentenerhöhung, passt doch
<