20.03.13 11:47 Uhr
 15.229
 

Apple bedankt sich bei Jailbreak-Machern

Im Rahmen des heute bereitgestellten iOS Updates (ShortNews berichtete) bedankte sich Apple bei den Köpfen hinter dem Jailbreak-Werkzeug Evasion.

Als Quelle für die Sicherheits-Patches nennt Apples Product Security Team das Jailbreak-Team "evad3rs", die Macher verschiedener Jailbreaks für iOS-Geräte.

Mit dem Update auf iOS 6.1.3 werden sämtliche bisher vorhandenen Möglichkeiten des Jailbreaks eliminiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Apple, Dank, iOS, Jailbreak
Quelle: www.iphone-ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 11:54 Uhr von Kanga
 
+37 | -6
 
ANZEIGEN
und ich lach mich wieder kaputt..wenn der neue jailbreak eher als das neue update da ist
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:58 Uhr von reala
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Ich lach mich nur über eines kaputt.

Bei Appleprodukten beten die Leute immer: Bitte bitte lass es eine kritische Sicherheitslücke geben, mit der Malware code mit root rechten ausführen kann.
Kommentar ansehen
20.03.2013 13:17 Uhr von GroundHound
 
+69 | -12
 
ANZEIGEN
So lang eApple verhindert, dass ich Apps aus beliebiger Quelle installieren kann, gibt es bei mir kein iPhone.
Im Store gibt es ja nicht mal ne vernünftige Porno-app.
Apple verbietet Apps, die geeignet sind um, in Partnerbörsen erotische oder pornografische Bilder anzuzeigen.
So eine Bevormundung ist ein absolutes No-Go.
Ich will Porno!
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:18 Uhr von EvilMoe523
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das Apple im Gegenzug zu anderen Unternehmern gerne die Fäden alleine in die Hand nimmt und versucht Freiräume streng einzugrenzen bzw. zu kontrollieren ist ja bekannt...

Wen das nicht stört, weil er eh kaum tüftelt und einstellt, der kann sich ja gerne ein iPhone kaufen. Für ein bestimmtes Klientel sind die Geräte ja auch nicht verkehrt.

Das Apple aber noch die Tüftler und JailBreaker verhöhnen muss, so liest sich das zumindest, stellt mal wieder ein Armutszeugnis dar meiner Meinung. Wie oben schon geschrieben... Jeder der nach einem JailBreak schreit oder betet, dass neue Sicherheitslücken ausfindig gemacht werden können, damit sie volle Nutzungsrechte bekommen, den hat Apple eigentlich mit seinen Produkten nicht vollkommen "erreicht"oder zufrieden gestellt.

Da lob ich mir auch lieber Hersteller, die es sogar begrüßen, dass alternative Kernel kreiert werden und somit auch viel mehr Möglichkeiten einräumen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:50 Uhr von Hodenkobold
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@GroundHound
You made my day !!!!!
Kommentar ansehen
20.03.2013 15:37 Uhr von Brain.exe
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die besten sind eh die die einen Jailbreak nur wollen um Apps kostenlos zu Installieren. Hunderte Euros für ein Handy und kein 89cent für eine App, Aber da sind ja Android User auch nicht besser, sie brauchen nur keinen Jailbreak dafür.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:21 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es geht ja nicht nur darum Apps kostenlos installieren zu können. Es geht auch um Root Rechte um gewisse Änderungen zu machen. Z.B. Backup Tools (Titanium Backup bei Android), optische Änderungen und vieles mehr. Diesen Einheitsbrei ohne Möglichkeit auf Individualisierung nervt halt viele. Darum steigen auch viele Apple-Kunden auf Android und Co um.
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:24 Uhr von buzzensteiner2008
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Brain.exe: Ich bin so einer. Warum? Ich hab hunderte von euro für ein gerät ausgegeben, warum sollte ich dann noch mehr zahlen für weitere Funktionen, die der Hersteller aus Faulheit nicht integriert hat? Ich rede hier nicht von Apps wie Angry Birds und co, aber meist sind heutige smartphones ja super ausgestattet, was Sensorik angeht, aber nutzen kann man immer nur einen Bruchteil und soll zusätzlich Apps kaufen.

Zu Apfeltelefonen: Für mich sind Apfelkäufer zumindest dahingehend ehrlich, daß sie zugeben zu dumm zur Bedienung eines Telefons zu sein und sich daher gerne für teuer Geld ein "einfaches" Phone kaufen. Dumm sind sie trotzdem, sie könnten wenn sie ein solches Gerät sowieso nicht vollumfänglich nutzen können auch gut ein biligtelefon anschaffen, welches gerade die Grundfunktionen die sie benötigen beherrscht.
Kommentar ansehen
20.03.2013 18:35 Uhr von frazerelite
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich versteh einfach nicht wieso man nicht alternativen vorzieht, smartphones wo man mehr bekommt und weniger zahlt gibts genug
das der style von apple reizt kann ich verstehen aber das soltle eigentlich nur ein trend sein und irgendwann ablaufen
Kommentar ansehen
20.03.2013 23:23 Uhr von Miauta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kauft den scheiß eig. noch jemand?
Kommentar ansehen
21.03.2013 00:36 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GroundHound, recherchiere doch mal ein wenig im AppStore... Auf Javabasis lässt sich sogar Flash ausführen und das ganz ohne Jailbreak ;-)

[ nachträglich editiert von Bastelpeter ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 10:13 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nep
"Zum Beispiel mehr Icons auf dem Screen oder Namen der Apps nicht anzeigen zu lassen. Etwas, das Android auch bis heute nicht hinkriegt."

Gibt diverse alternative Launcher, die das können. Und das nicht erst seit gestern. Die gibts im offiziellen PlayStore und die brauchen nichtmal Root.

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:20 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner2008

Stell dir vor, es gibt intelligente Menschen, die ein Gerät kaufen wollen und es nutzen wollen, ohne vorher stundenlang irgendwelche Einstellungen machen zu müssen, ohne vorher erstmal irgendwas rooten zu müssen und dubiose Backup-Software aufzuspielen (Kannst dein iPhone nämlich permanent automatisch via iCloud oder via iTunes backuppen), wo man einfach seine ID eingibt und man hat alles, was man braucht, man ist arbeitsfähig,

Stell die vor, es gibt technisch versierte Leute, die keine SSH Clients, Mini-IDEs und irgendwelche CPU Heat/RAM Usage Widgets brauchen, nur um anderen zu zeigen, dass sie es sich installieren können aber EFFEKTIV den SSH Client warscheinlich nicht ein einziges mal zu wirklich produktiver Arbeit aufgerufen haben, einfach weil es keinen Sinn macht, man kann ja kaum Sonderzeichen eingeben, will mal sehen, wie du auf deinem Smartphone deine Pipes in deine Linux-Commands zimmerst, ohne dir vorher dein Phone zu rooten und alternative Tastatursoftware aufzuspielen...

Es will einfach nicht jeder unbedingt alles individualisieren müssen, es braucht nicht jeder irgendwelche Tools die unbedingt Root aufs System brauchen und TROTZ ALLE DEM können diese Menschen intelligent sein, oft sind sie es auch
Leute mit iPhones sind zum Beispiel viele Geschäftsführer und Manager. Willst du dich pauschal hinstellen und diese Menschen alle als dumm bezeichnen? Dann solltest du deine Definition von Intelligenz überdenken, denn sie haben offensichtlich mehr erreicht als du und haben auch noch ein besseres Smartphone als du.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?