20.03.13 11:07 Uhr
 4.376
 

Yoga-Hose zu transparent: Aktie der kanadischen Firma Lululemon sinkt um fünf Prozent

Die schwarzen Yoga-Hosen der kanadischen Firma Lululemon sind auf den Markt der absolute Hit. Nun ist es durch einen Produktionsfehler an diesen Hosen zu einem Kursrutsch von fünf Prozent an der Börse gekommen.

Die letzte Produktionscharge war zu durchsichtig. Deshalb hat die Firma diese Textilie vorerst aus dem Verkauf genommen.

Bei den Kunden sind die schwarzen Yoga Hosen der absolute Kult und ziemlich teuer.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Firma, Hose, Yoga
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 11:08 Uhr von nachtstein_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant.
Kommentar ansehen
20.03.2013 11:18 Uhr von Kanga
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
und die gehen dann als noname ware auf den markt
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:22 Uhr von jpanse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die alle prüde...
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:55 Uhr von kingoftf
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Yogahose kann nie durchsichtig genug sein, zumindest nicht bei Frauen unter 100kg......
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:03 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für was für einen Scheiss ... die Leute viel zu viel Geld ausgeben ?? ...
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:11 Uhr von Cyphox2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bin ich zu sehr Star Wars geschädigt oder hat hier noch jemand anders zuerst "Yoda-Hose" gelesen?! wtf

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?