20.03.13 10:56 Uhr
 185
 

Großbritannien fliegt Bargeld nach Zypern - allerdings nur für eigene Soldaten

Zypern geht das Geld aus. Nachdem das Rettungspaket vom nationalen Parlament am gestrigen Dienstag nicht gebilligt wurde, ist es unsicher, wie es mit der Geldversorgung weitergeht. Speziell Geldautomaten und Kreditkarten könnten Geldtransfers verweigern.

Aus diesem Grund flog Großbritannien eine Million Euro in bar per Militärflugzeug auf die Inselrepublik ein. Das Geld soll die dort stationierten britischen Soldaten sowie deren Familien absichern.

"Jeder, der unserem Land auf Zypern dient, wird vor dieser Steuer geschützt sein", meinte Finanzminister George Osborne in einem BBC-Interview. Großbritannien unterhält zwei Militärbasen mit insgesamt 3.500 Beschäftigten auf Zypern.