20.03.13 08:30 Uhr
 3.806
 

Eklat im US-TV: CNN-Reporterin bemitleidet offen mehrfache Vergewaltiger

Vor wenigen Tagen sorgte der Prozess gegen zwei junge Männer in den USA für Aufsehen, die eine 16-Jährige mehrfach vergewaltigt hatten. Beide wurden dafür zu Haftstrafen verurteilt (ShortNews berichtete).

Im Rahmen der Berichterstattung darüber sorgte nun eine CNN-Reporterin für einen Eklat. Denn diese vergriff sich während ihres Berichts deutlich im Ton.

Während kaum ein Wort über das vergewaltigte Opfer zu hören war, bemitleidete die Reporterin stattdessen die beiden jungen Männer mehr als deutlich. Auch wurden nur Bilder der weinenden verurteilten Männer gezeigt. Der Bericht sorgte für Empörung unter den Zuschauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Bericht, Eklat, Vergewaltiger, CNN
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 08:55 Uhr von Nickman_83
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Franz:

bist du dir garnicht zu blöd, bei einem solchen Thema Sätze mit dem Anfang "Schätzungen zufolge..." zu verwenden?
Wen interessieren hier Schätzungen.
Da könntest du auch deine eigene Meinung als Fakt verkaufen.

@ topic: ohne dass man weiß, ob die Jungs zu Recht verurteilt wurden, kann man sich kein urteil erlauben. Ihr wisst doch, wie es in USA ist, dort wird in den Medien nur Meinung gemacht. genau wie hier.
Kommentar ansehen
20.03.2013 08:57 Uhr von Gierin
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g: Und im Gegenzug werden vermutlich 2/3 der "echten" Vergewaltigungen aus Scham oder Angst nicht angezeigt...
Kommentar ansehen
20.03.2013 08:59 Uhr von DieHunns
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Quelle für deine _Schätzung_ ?
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:00 Uhr von Kanga
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
da hat ganz klar das opfer schuld..
warum ist sie auch ein mädchen...
sie hätte sich ja auch umoperieren können..dann wäre das alles nicht passiert..
die jungs können doch nix dafür.....
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:01 Uhr von machi
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Franz:
bei deinen Kommentaren bleibt mir regelmäßig der Atem weg ...

Die wurde dermaßen abgefüllt dass sie leblos war, und dann gabs Sex der gefilmt wurde.
Meinst du die hat vorher gesagt dass sie gern mal im Delirium Sex haben will, am besten noch mit anpissen in nachbars Garten?
Kennt dein Fehlverhalten eigentlich gar keine Grenzen?
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:12 Uhr von Bildungsminister
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ machi

"@Franz:
bei deinen Kommentaren bleibt mir regelmäßig der Atem weg ..."

Warum das? Franz.g ist ein dummer, dummer Mensch, wie er regelmäßig in seinen Kommentaren beweist, wie du ja selbst bereits festgestellt hast. Dabei geht es ihm einzig und allein um Provokation und das Denunzieren von Menschen. Das ist so durchschaubar, dass es vor allem lächerlich ist, sonst nichts.

Ich würde da gar nicht drauf reagieren, denn darum geht es ihm ja nur. Man könnte nun versuchen seine Beweggründe zu verstehen, oder warum er mit seiner Zeit nichts Besseres anzufangen weiß, aber das wäre mir schon zu viel Beschäftigung mit einer solchen Person.

Wie sagte das Rösler die Tage: "Dummheit lässt sich nicht verbieten". Hier mag er damit Recht haben!

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Problem. Abfüllen, ne Nacht zu den jungs in die Zelle und das ganze Filmen.

Dann findet die Alte ganz schnell zu anderen Worten.
Kommentar ansehen
20.03.2013 10:21 Uhr von Adam_R.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wird wahrscheinlich auf sowas stehen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 10:41 Uhr von psycoman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Machi:
"Die wurde dermaßen abgefüllt dass sie leblos war, und dann gabs Sex der gefilmt wurde"

Und die Drogen oder der Alkohol wurden ihr mit Gewalt eingeflößt? Es heißt bei vielen Fällen, dass das Mädchen abgefüllt wurde, aber zum abfüllen gehören immer zwei, einer der abfüllt und eine die sich abfüllen lässt.

Die Tat ist natürlich trotzdem verurteilungswürdig, weil man, selbst bei freiwilligem Konsum, soetwas nicht ausnutzt.

Das zu filmen setzt dem ganzen noch einmal die Krone auf, aber anderseits ist das gut, weil die Tat dann so leicht zu beweisen ist.

Das Mädchen war wohl bewusstlos und kann sich daher kaum an die Tat erinneren, vermute ich, daher wäre die Tat ohne Film schwer nachzuweisen.




Natürlich wurden nur Bilder der mutmaßlichen Täter gezeigt, den es gibt doch soetwas wie Opferschutz.
Kommentar ansehen
20.03.2013 11:29 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verstehe die Aufregung nicht...das Video beschreibt lediglich wie die jungen Täter (die anscheinend eine gute Zukunft hatten) emotional zusammenbrechen und wie die sich nun fühlen.

Die Tat selbst -egal wie oder was da genau passierte- spielt nur eine Nebenrolle.
CNN hat hier mal die andere Seite gezeigt.

Schauen wir doch Shortnews mal an, wie viele posten hier "Schwanz ab" "bitte hinrichten" oder "lebenslang wegsperren"...über die Täter hört bzw. liesst man nur sehr selten etwas. Doch genau über beide Seiten zu berichten wäre echter Journalismus.


Der gewählte Titel von Spencinator ist gewohnt grottig und Meinungsbildend...Worte wie "bemitleidet" gehören da nicht hin, da sie nicht stimmen. Der "Autor" beschreibt lediglich seine Vermutung.

Wer mal die Kommentare bei Youtube zu dem Video durchliesst merkt schnell, das es anscheinend ein Fall mit grösseren öffentlichen Interesse ist.
Kommentar ansehen
20.03.2013 11:38 Uhr von Schäff
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zunächst einmal, ich bin ich über die für US-Verhältnisse geringe Strafe überrascht, ich hätte mehr erwartet und hielte auch mehr für gerechtfertigt.

Was die Berichterstattung der Reporterin betrifft, kann ich die empörten Kommentare verstehen, teile sie aber nur bedingt, da sie damit lediglich die Frage der Studiomoderatorin beantwortet, die um eine Schilderung der Emotionen im Gerichtssaal bat.
Als die Reporterin ihren Bericht beendet, befragt die Studiomoderatorin einen Experten zu den Folgen, die das Urteil für die Täter hat. Es geht also im gleichen Kontext weiter, es muss also von vorherein von der Redaktion geplant gewesen sein. Die Reporterin trifft da m.E. die geringste Schuld.

Ich schätze daher, dass der Schwerpunkt ganz bewusst auf die Täter gelegt wurde. Nicht da diese einen "höheren Wert" hätten (so abgrunddämlich ist CNN nicht), sondern da dies einen viel höheren abschreckenden Effekt auf zukünftige, jugendliche, potentielle Täter hat, da ein Teil von ihnen, leider, m.E. eher weniger auf Emphatie ("Oh, das arme Opfer. Vergewaltigung ist böse. Man tut dabei anderen weh, verletzt ihre Rechte. Sowas darf man niemlas tun") ansprechen, sondern auf eine schlichte Kosten-Nutzen-Rechnung (1 Vergewaltigung = jahrelanger Knast, glänzende Karriereaussichten verspielt, Leben verpfuscht, LOOSER) so schlimm sich das auch anhört. Für zukünftige, potentielle, jugendliche, gewissenlose(!) Vergewaltiger, die nur sich selbst am nächsten sind, ist diese Form von Mitleid, für einen der "Ihren", eine Möglichkeit der Abschreckung. Diese Leute abzuschrecken, darauf kam es m.E. CNN an.

Für die meisten von uns ist Vergewaltigung etwas, dass zu tun wir niemals auf die Idee kämen. Die anderen aber, für die es, auch in betrunkenem Zustand, eine reele Option ist, erreicht man nicht mehr mit einem Apell an das Gewissen. Da muss man andere Geschütze auffahren. Wenn das von Zeit zu Zeit geschieht, finde ich das richtig.
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:27 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blond, verkniffen wirkend, dumm.. FOX News stellt sie sicher augenblicklich ein!
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:29 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g:
Das hat Bildungsminister, soweit ich das sehe, auch nicht behauptet.

Wir wissen nicht was passiert ist, der Richter schon, denn es gibt ja ein Video der Tat. Daher werden die Männer wohl nicht zu unrecht verurteilt worden sein.

Wie ich schon sagte, ist es auch schlimm, die Bewusstlosigkeit eiens Betrunken auszunutzen. Und wenn eine Frau ohnmächtig, nackt mit einem "Fick-Mich"-Schild umd den Hals irgendwo herum liegt, darf ich trotzdem keinen Sex mit ihr haben, auch wenn der Schaden für sie sicher geringer als bei einer bewusst erlebten Vergewaltigung ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?