20.03.13 07:50 Uhr
 415
 

USA: Nachbar hält Teenager für Einbrecher und erschießt ihn

Ein 16-jähriger Schüler wurde in den USA erschossen, weil er sich in das falsche Haus schlich.

Der junge Mann hatte von seinen Eltern Stubenarrest bekommen und war trotzt Verbot aus dem Haus geschlichen, um eine Feier zu besuchen. Als er sich nachts wieder ins Haus schleichen wollte, verwechselte er dieses und kletterte ins Nachbarhaus.

Der Nachbar hielt den alkoholisierten Teenager für einen Einbrecher. Der Mann forderte den jungen Mann auf, das Haus zu verlassen. Als dieser einfach weiter ging, erschoss er den 16-Jährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Einbrecher, Teenager, Nachbar, Erschießen
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2013 07:51 Uhr von spencinator78
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Sehr passend das deutsche Blaulicht dazu ^^
Kommentar ansehen
20.03.2013 07:57 Uhr von kleefisch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Habe das Bild nicht reingesetzt.
Kommentar ansehen
20.03.2013 08:22 Uhr von Kanga
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt öfters vor als man denkt....
wer steigt auch in ein haus ein...und merkt nicht..das es nicht seins ist...
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:49 Uhr von SunFunStayPlay
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Soso, logische Konsequenz ? Wie steht das denn im Verhältnis ? Da kommt ein augenscheinlich stark angetrunkener Jugendlicher in mein Haus, so stark angetrunken, das er die "Warnungen" (sofern es welche gab) des Hausbesitzers nicht einzuordnen weiß, und dieser erschießt den Jungen !?

Würde ein halbwegs intelligenter Mensch einen betrunkenen, unbewaffneten Jungen erschießen ? Ich denke nicht...
Ein Schuss, wenn denn überhaupt nötig, in Bein hätte doch gereicht.

Ist es in den USA mittlerweile so gefährlich, das man auf Alles und Jeden schießen muss, der einem zu nahe kommt ? Gott sei Danke herrschen hier nicht solche Zustände...
Kommentar ansehen
20.03.2013 10:01 Uhr von Perisecor
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ SunFunStayPlay

Du wachst mitten in der Nacht auf, weil du Geräusche hörst. Nachdem du die Schlafzimmertür geöffnet hast, siehst du jemanden im fahlen Mondlicht die Treppe hoch auf dich zukommen.

Du rufst "Stop!" und gibst einen Warnschuss ab, doch die Person kommt weiter auf dich zu.


99,99% der Leute schießen nun auf diese Person, um sich selbst zu schützen.



Doch nicht du, SunFunStayPlay, denn du bist allwissend und weißt natürlich vorher, dass es sich um deinen betrunkenen Nachbarn handelt, von dem keine Gefahr ausgeht.



"Ein Schuss, wenn denn überhaupt nötig, in Bein hätte doch gereicht."

Das offenbart nur noch mehr, wie unglaublich weltfremd du bist. Ein bewegliches Ziel ins Bein zu treffen ist schon für geübte Schützen bei guten Sichtbedingungen schwierig.

Direkt nach dem Aufwachen durch den Hausalarm, vollgepumpt mit Adrenalin, durch einen ungeübten Schützen, bei schlechten Sichtverhältnissen... Und dann stehen die Chancen auch nicht schlecht, bei einem so kleinen Ziel wie dem Bein auch noch eine wichtige Arterie zu treffen.


Aber danke, dass du uns in die wundersame Märchenwelt des SunFunStayPlay entführt hast.
Kommentar ansehen
20.03.2013 10:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Da gibt es nur eines: MEHR WAFFEN!!!!!!!!


Dieser Post wurde ihnen gesponsort von der National Riffle Association ;)
Kommentar ansehen
20.03.2013 11:41 Uhr von SunFunStayPlay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Auszug aus dem von dir angesprochenen Urteil:

"Danach müsse der gezielte Einsatz einer lebensgefährlichen Waffe zwar grundsätzlich stets zunächst angedroht und gegebenfalls auch ein Warnschuss abgegeben werden. Wenn Warnungen aber in der konkreten „Kampflage“ keinen Erfolg versprächen, dürfe auch eine lebensgefährliche Waffe unmittelbar eingesetzt werden."

Ich kann und will einfach nicht glauben, das es notwendig war, einen Teenager zu erschießen, ich sehe da einfach nicht die Notwendigkeit ! Das mit einem Hells Angels Rocker zu vergleichen, der wohl eher mit einem Angriff zu rechnen hat, als ein Bürger in einem Reihenhaus-Vorort, finde ich etwas weit hergeholt.

Zudem wurde der Hausbesitzer ja nichtmal angegriffen, der Junge ist lediglich weitergelaufen...

Ich finde die Reaktion einfach nur extrem übertrieben, und rechtfertigt nicht den tödlichen Schuss auf einen 16jährigen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 11:47 Uhr von SunFunStayPlay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

"...siehst du jemanden im fahlen Mondlicht die Treppe hoch auf dich zukommen"

Keine von uns beiden weiß, wie die Lichtverhältnisse vor Ort waren.

"...durch einen ungeübten Schützen"

Das ist der Punkt, man gibt Leuten Waffen in die Hand, die damit nichtmal umgehen können.
Kommentar ansehen
20.03.2013 12:04 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Vorsicht, heiß!" auf jedem Kaffeebecher, aber kein Mitleid, wenn ein Jugendlicher nen wesentlich einfacheren Fehler macht..
Kommentar ansehen
20.03.2013 14:31 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SunFunStayPlay

"Das ist der Punkt, man gibt Leuten Waffen in die Hand, die damit nichtmal umgehen können. "

95% der deutschen Polizisten und Militärs könnten auch keinen gezielten Beinschuss bei beweglichen Zielen machen.

Ich habe nicht grundlos erwähnt, dass das auch für geübte Schützen - außerhalb diverser Tier1 Einheiten oder einfach Leuten mit Talent - schwierig ist.



Der Punkt ist letztlich aber, dass irgendjemand in das Haus einer dritten Person eingedrungen ist. Bitte verwechsle hier nicht die Kausalität.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?