19.03.13 18:43 Uhr
 784
 

Geschäftsmann verliert iPad und empfängt nun Selbstporträts vom neuen Besitzer

Der Geschäftsmann Allen Engstrom hatte auf einem Flug in die Vereinigten Staaten aus Versehen sein iPad vergessen. Dann dauerte es einen Monat, bis er die erste Serie von Selbstporträts der wahrscheinlich neuen Besitzerin auf seinem iPhone empfing.

Das Opfer zeigt sich davon amüsiert und fortdauernd unterhalten, weshalb er auf eine Anzeige verzichtet. Die "Diebin" hätte es leicht, den Besitzer ausfindig zu machen: Die persönlichen Daten Engstroms sind auf dem Gerät eingraviert.

Allerdings veröffentlichte er einen der Schnappschüsse auf seiner Facebook-Seite und hofft darauf, jemanden im Internet zu finden der die Person kenne. Möglich ist diese Kuriosität durch den iCloud-Service, mit dem Daten auf verschiedenen Apple-Geräten synchron gehalten werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmh...schokolade
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, iPad, Besitzer, Geschäftsmann
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 18:43 Uhr von mmh...schokolade
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man schon so dumm ist und ein geklautes Gerät benutzt, sollte man es schon gar nicht so dermaßen dumm anstellen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?