19.03.13 18:20 Uhr
 426
 

SEK und Festnahme vor laufender Kamera: Werbung für Haarpflege mal anders

Eine junge Dame ("Elisa") wollte in ihrem Videotutorial auf YouTube erklären, wie man sich die Haare am besten glättet.

So erklärte sie vor laufender Kamera, wie das Glätten am besten vorbereitet wird und wollte dann zum Glätteisen greifen, als plötzlich ein SEK die Wohnung der jungen Frau stürmte und sie vor laufender Kamera festnahm.

Doch die Aufnahmen sind natürlich nicht echt, sondern gehören zu einer Werbekampagne eines Haarpflegeserien-Herstellers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Festnahme, Kamera, SEK
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 18:31 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich sind die Aufnahmen echt wer hat nicht Angst vor der "Hair Police"?
Kommentar ansehen
19.03.2013 18:46 Uhr von Exilant33
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich schon die ersten 5 Sek. gesehen habe, sieht man, das Sie viel zu Professionell agiert und der Hintergrund unglaubwürdig scheint! Egal ob man die "News" vorher ließt oder nicht!
P.s. Ich hasse Werbung -.-!!!

[ nachträglich editiert von Exilant33 ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 20:01 Uhr von Ladehemmung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein SEK sondern eine total dämliche Hairpolice. Toll ist auch wie sie die Tür aufbrechen und man sieht wie das rechteckig ausgesägte Stück mit der Klinke rausfliegt.
Kommentar ansehen
24.03.2013 12:30 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl zu viel mit Wasserstoffperoxyd gespielt.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?