19.03.13 17:40 Uhr
 551
 

USA: Mann lässt sich für Geld tätowieren, um Tattooentfernungen zu bezahlen

Billy Gibby aus Anchorage, der 2009 gegen Bezahlung seinen Namen in Hostgator Dotcom änderte, hat seit 2007 sein Gesicht mit mehreren Firmenlogos tätowieren lassen, um Geld für seine fünf Kinder zu verdienen. Doch nun bereut er die 24 Gesichtstattoos, für die er 75 bis 1.000 US-Dollar bekam.

Da er für die aufwendige Entfernung mindestens 4.000 Dollar bezahlen muss, aufgrund seines Geisteszustandes zur Zeit aber arbeitslos ist, versucht er nun auf anderem Weg das Geld zu verdienen.

Nun bietet er andere Körperteile als Werbefläche an, im Gegenzug müssten die Firmen die Kosten für die Entfernung der Gesichtstattoos bezahlen. Außerdem hofft er die Leute anzuregen, andere nicht mehr nur nach dem Aussehen zu beurteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ladehemmung
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Geld, Tattoo, Logo
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 17:40 Uhr von Ladehemmung
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
So edel seine Motive waren (Geld für seine Kinder), ganz frisch scheint der Kollege nicht zu sein. Sich zum Schleuderpreis von 75 Dollar verunstalten zu lassen... Selbst nach der Entfernung werden hässliche Narben zurück bleiben. Unverantwortlich auch die Firmen die bei der Sache mitgemacht haben, und der Tätowierer erst recht. Hoffentlich verklagen ihn die Firmen die die Werbefläche gekauft haben nicht auch noch auf Rückzahlung wegen Vertragsbruch...

[ nachträglich editiert von Ladehemmung ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 17:53 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht sollte sich auch neue Kontaktlinsen zulegen.
Kommentar ansehen
19.03.2013 23:15 Uhr von zipfelmuetz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit muss bestraft werden!
Kommentar ansehen
20.03.2013 22:47 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm geboren und nichts dazu gelernt.
Die Rechnung wird nicht aufgehen.
Wer zahlt denn die nächsten Tattoo-Entfernungen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?