19.03.13 17:38 Uhr
 1.046
 

Südafrika: Pastor fordert Hölle für Oscar Pistorius wegen Homosexuellen-Einsatz

Der Paralympics-Star Oscar Pistorius hat seine Freundin erschossen, doch das Motiv ist bis jetzt ein Rätsel. Der südafrikanische Pastor Bougardt hat indessen eine - wenn auch merkwürdige - Erklärung parat.

"Ich glaube, Oscar Pistorius ist verflucht, weil er Homosexuelle öffentlich unterstützt. In der Bibel steht, dass Homosexualität eine Abscheulichkeit gegenüber Gott ist. Jeder, der Schwule unterstützt, ist zur Hölle verdammt", so der Geistliche.

Pistorius hatte sich öffentlich gegen die Diskriminierung von Homosexuellen in Südafrika eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Südafrika, Homosexualität, Fluch, Pastor, Oscar Pistorius
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 17:41 Uhr von Ladehemmung
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
In der Bibel steht auch dass man keine Kleidung aus 2 verschiedenen Stoffen tragen soll. Und dass man seinen nächsten Lieben soll. Und ach ja hat der Typ dessen Mutter für einen Seitensprung die beste Ausrede aller Zeiten hatte nicht von Vergebung gepredigt und mit Huren, Bettlern, Zöllnern und allerlei anderem "Gesocks" abgechillt?
Kommentar ansehen
19.03.2013 18:21 Uhr von NoPq
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Christentum ist Nächstenliebe™

Wo sind Haberal, Jolly & Co.?
Kommentar ansehen
19.03.2013 18:24 Uhr von Katzee
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Solche "Geistliche" sollten aus der Kirche geschmissen werden, denn sie verbreiten Hass anstatt von Nächstenliebe. Leider unter selbstherrlichen Geistlichen keine Seltenheit. Solche Menschen sind sich selbst und ihrer eigenen Engstirnigkeit immer noch am liebsten.
Kommentar ansehen
19.03.2013 19:43 Uhr von AlicEonAcID
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Pastor" wird doch der Pfarrer bei den Evangelischen genannt oder !?

ach ja und der Pistorius is voll der Penner!
Kommentar ansehen
19.03.2013 22:05 Uhr von erasor2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Keine News. Diese Aussage wurde bereits Ende Februar gemacht.
Kommentar ansehen
19.03.2013 22:07 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, der pastor könnte bei ,,gloria-tv,, anfangen
Kommentar ansehen
19.03.2013 22:11 Uhr von aquila87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So weit ich mich erinnern kann, steht in der Bibel überhaupt nichts über Homosexualität.
So ein Unsinn, den die Popen da quatschen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 01:05 Uhr von Again
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aquila87:
Ich denke das Wort "homosexuell" steht dort nicht ;-)
Aber Homosexualität wird schon thematisiert.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.03.2013 01:23 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dämlicher gehts kaum! Der Mord an der Freundin wird zur Nebensache erklärt, schließlich hat er sich mit dem Einsatz gegen Homosexuelle, für die ewige Verdammnis entschieden. Hauptsache die Hasspredigt zum Homo-Thema schön in den Fokus zerren.
Kommentar ansehen
20.03.2013 07:57 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja : )nach dieser Logik ist die Kirche auch "zur Hölle verdammt" ....... weil die Kirche hat so ziemliche alle Regeln gebrochen in den letzten 2000 Jahren die "In der Bibel" als Sünde gelten : ) ....

also da kommen die Homosexuellen besser bei weg : )
Kommentar ansehen
20.03.2013 08:05 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Again :)

naja - der "heutige Homosexuelle" wird in der Bibel so nicht genannt ....

geht da eher um Götzendienst, Vergewaltigung, Ehebruch und Lustknaben ...etc. also ohne "Selbstbestimmung"

Von daher kann man schon sagen - das Homosexualität die auf Gegenseitigkeit beruht und auf "Liebe" bassiert eigentlich gar nicht so sündig im Christlichen Sinn ist.

Christen gehen ja den Weg von "Jesus" ..... das heisst man müsste sich fragen "Was würde Jesus heute tun" ?

Ich denke er hätte weniger ein Problem damit - wenn sich 2 Menschen lieben ..... als das was aus "seiner Kirche" heute gewordne ist : )
Kommentar ansehen
20.03.2013 08:43 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter:
Von hier: http://www.2jesus.de/...

Später wird die Bibel deutlicher:

3. Mose 18, 22 (Gute Nachricht):Kein Mann darf mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehren;denn das verabscheue ich.

und:

3. Mose 20, 13 (Gute Nachricht):Wenn ein Mann mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehrt, haben sich beide auf abscheuliche Weise vergangen. Sie müssen getötet werden; ihr Blut findet keinen Rächer.




Und ich glaube, dass es auch irgendeine Stelle gab mit "Ein Mann soll nicht bei einem anderen Mann liegen oder so was. Habs auf die schnelle aber nicht gefunden ;-)
Vielleicht gibts das auch gar nicht ^^
Kommentar ansehen
20.03.2013 16:36 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Again : )

natürlich .... die Stellen kenne ich ja auch gut genug : )
allerdings kommt es immer auf die "Übersetzung" an.
Da wir alle wohl kein altgriechisch, häbräisch/arramäisch oder arrabisch können - sind wir hier ja auf das angewiesen - was die Übersetzter nach der gerade gültigen Sexualmoral daraus gemacht haben ..... Sind teilweise recht abenteuerliche Interpretationen bei herausgekommen :)

Es gibt aber auch eine sehr interessante Geschichte im alten Testament/ Tora über das homosexuelle Verhältniss von David und Jonathan überliefert. Sobald es nämlich damals nicht nur um die pure sexuelle Befriedigung ging - war "homosexuelles Verhalten" selbst bei den Juden etwas normales. Natürlich jetzt keinen Sex - der war ja sowieso verboten solange nicht zur Fortpflanzung und ausserhalb der gesegeneten Ehe :) ..... also wurde hier der "Sex" an Sich verurteilt.

Homosexualtiät wurde im Judentum auch erst nach der Verschleppung nach Babylon zur Sünde - das hatte aber eher "Propaganda"-Züge, da die Juden unter den Bayloniern frei leben durften und das prüde Leben den Ihnen das Judentum auferlegte dem "Freigeist Babylons" gegenübersand, hatte die Priester hier ein kleinen Problem Ihre Schäfchen bei sich zu behalten. Die Geschichte mit dem Turm-zu-Babylon ist ja auch mit "Sünde" belegt - weil es halt die "böse Heidenreligion Bals" war : )
Die Sintflut ist kommt ja auch aus Babylon und dem Gilgamesh Epos und ist fast Wort-für-Wort in der Bibel / Tora gelandet.

Hier mal ein interessanter Links zum Thema Sex und Bibel -->

http://glbt-news.israel-live.de/...

Ps ... Im Prinzip verstehe ich auch immer nicht warum die heutigen Christen Moslems und Juden immer auf sofort auf der "Homosexualität" rumhacken : ) Es sind gerade mal 6 Stellen die es verbieten .... aber über ca. 300 die Heterosexualität unter Sünde stellen :) .....

nach dieser logic mag Gott wohl Homos lieber leiden als Heteros .... weil letzters wohl mehr "bewacht" werdne muss :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?