19.03.13 17:01 Uhr
 149
 

Costa Rica: Starbucks kauft Kaffeeplantage

Starbucks plant offenbar umfangreiche Forschungsarbeiten rund um den Anbau von Kaffee, da jetzt eine 240 Hektar große Kaffeeplantage in Costa Rica erworben wurde. Allerdings ist über den Kaufpreis bislang nichts bekannt.

Unter anderem will Starbucks den sogenannten Kaffeerost erforschen, ein verbreiteter Pilz, welcher die Kaffeepflanzen befällt und der gesamten Kaffeebranche ein Dorn im Auge ist.

Zudem befinden sich die erworbenen Plantagen in Höhen zwischen 1.100 und 1.600 Metern, was umfangreiche Forschungen zur Entwicklung von Kaffeepflanzen ermöglicht. Letztlich möchte Starbucks dort auch neue Kaffeesorten anbauen.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Forschung, Kaffee, Costa Rica, Starbucks, Kaffeebohne
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 21:24 Uhr von Getirnhumor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Billigeren Kaffee wollen sie. Mehr Profit. Forschen ist lediglich als Vorwand genannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?