19.03.13 08:48 Uhr
 407
 

Kleve: 21-Jähriger wollte Molotowcocktail auf 14-Jährige werfen

Ein 21-Jähriger hat beim Landgericht Kleve gestanden, einen Anschlag auf eine 14-Jährige verübt zu haben, weil ihm das Mädchen angeblich noch Geld aus Drogengeschäften schuldete.

Die Tat selber ereignete sich 2011 in Moers, allerdings traf der 21-Jährige mit seinem Molotowcocktail nur das Haus des Mädchen und nicht das Mädchen selber.

Seitens der Staatsanwaltschaft wird dies aber als Tötungsabsicht gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Anschlag, Kleve, Molotowcocktail
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 10:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein 21-Jähriger ... vor der auswärtigen großen Jugendkammer des Gerichts..."

Super.

"Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Moers unter anderem versuchten Mord vor."

Hoffentlich in mehr als einem Fall.


"Den Bau eines Molotowcocktails habe er bei einem Urlaub im Libanon gelernt."

Nennt man das jetzt Bildungsurlaub?

Ich glaubs ja ned.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?