19.03.13 08:13 Uhr
 473
 

Stendal: Alkoholisierter Jugendlicher liegt auf Gleisen - Polizei entfernt ihn

Ein stark alkoholisierter junger Mann wurde von Bundespolizisten am Stendaler Bahnhof auf einem Gleis liegend gefunden.

Die Bundesbeamten holten den völlig Betrunkenen von den Eisenbahnschienen.

Ein Alkoholtest ergab, das der 17 Jahre alte Jugendliche einen Promillewert von 2,5 Promille hatte. Vergangene Woche gab es einen ähnlichen Vorfall in Magdeburg.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Jugendlicher, Gleis
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 08:16 Uhr von Val_Entreri
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mag es sein, dass es an shortnews.de liegt, dass ich erst "Skandal" statt "Stendal" gelesen habe ?
Kommentar ansehen
19.03.2013 09:14 Uhr von Snaeng
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Den hätten sie mal lieber einfach liegen lassen sollen.
Kommentar ansehen
19.03.2013 09:25 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut, dass auch mal ne news darüber geschrieben wird, dass ein paar Bullizisten nen betrunkenden vom gleis gezogen haben.

das drama und das gezetere, wenn der im suff dort überrollt worden wäre, will ich mir ganicht ausmahlen.

von daher...
Kommentar ansehen
19.03.2013 09:27 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte Darwin die Aufgabe überlassen, ihn vom Gleis zu holen.
Kommentar ansehen
19.03.2013 10:45 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"entfernt" ihn? Der Junge ist doch keine Sache sondern ein menschliches Wesen. Da würde ich wohl eher von "retten" oder "helfen" sprechen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 09:10 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ d-fiant:
du kennst doch aber die sachliche beamtensprache. die nutzen keine subjektiven begriffe, damit niemand entwas in den falschen hals bekommt.
von daher haben sie ihn von diesem flecken erde entfernt. ist auch richtig so. etwas steril formuliert, da geb ich dir recht, aber dennoch richtig.

PS: weil: ob die den gerettet haben oder ihm geholfen haben, wäre ne vermutung, da keiner weiß, ob er sich nicht das leben nehmen wollte. aus seiner sicht hätten sie ihn dann nämlich nicht gerettet, sondern seinen plan vereitelt. von daher: entfernt.

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?