19.03.13 08:03 Uhr
 124
 

Radsport: Dopinggeständnis von Ex-Profi Rolf Sörensen

Der Olympiazweite von 1996, der Radprofi Rolf Sörensen, hat nun endlich zugegeben, dass er in seiner aktiven Karriere unerlaubte Substanzen zu sich genommen hat.

"Ich möchte klarstellen, dass auch ich Teil der Epo-Ära der 90er Jahre war. Ich habe getan, was ich für nötig hielt, um mit meinen Kollegen auf einem Level zu sein", sagte der 47-Jährige im TV.

Sörensen gewann neben der Silbermedaille in Atlanta auch zwei Abschnitte der Tour der France.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Doping, Radsport, Profi
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer