19.03.13 06:14 Uhr
 103
 

Lego baut wegen steigender Nachfrage die erste Fabrik in China

Nach langen Überlegungen plant der dänische Spielzeug-Hersteller Lego nun seine erste Fabrik in China zu bauen (ShortNews berichtete). Aufgrund der immer weiter steigenden Nachfrage in Asien wurden verschiedene Standorte überprüft.

Die Entscheidung fiel nun auf China, genauer auf gesagt auf die Millionenstadt Jiaxing. Bis 2017 soll die Produktionsstätte fertig gestellt werden, in der dann rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Damit wird Lego seinen zweiten Standort außerhalb Europas eröffnen.

Bisher produziert der Konzern in Dänemark, Ungarn, Tschechien und Mexiko. Nachdem die Umsätze in Asien jährlich um 50 Prozent gestiegen sind, möchte das Unternehmen rund 70 bis 80 Prozent der Produkte für den asiatischen Markt in China produzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Nachfrage, Fabrik, Lego
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 14:18 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu dann werden wir wenigstens bald billigere Kopien von dem Luxusplastik bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?