19.03.13 06:06 Uhr
 108
 

iSteve: Neuer Film über Steve Jobs erscheint am 15. April

Mit Spannung erwarten Fans zur Zeit zwei Filme über das Leben von Steve Jobs: Zum einen erscheint ein Film mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle, ein weiterer noch in Produktion befindlicher Film enstammt der Feder Aaron Sorkins, der auch schon das Drebuch zu "The Social Network" schrieb.

Überraschend gab jetzt die Macher der Comedy-Website "FunnyorDie" bekannt, dass sie einen eigenen biographischen Film mit dem Titel "iSteve" gedreht haben. Die Hauptrolle spielt Justin Long, der auch schon in einigen "Mac vs. PC"-Werbungen von Apple mitspielte.

Laut dem verantwortlichen Produzenten wurde das Drehbuch innerhalb von drei Tagen geschrieben und der Film in fünf Tagen fertig gedreht. Erscheinen wird der Film am 15. April online.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ladehemmung
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Apple, Steve Jobs, April
Quelle: artsbeat.blogs.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2013 06:06 Uhr von Ladehemmung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser ganz Applehype ebbt ja langsam zum Glück ab. Ich hoffe die Kinofilme über Jobs werden ein letzter Höhepunkt für die Fanboys bevor dann endlich Ruhe ist. Und Funnyordie produziert eigentlich immer recht witzige Videos, ein kompletter Film könnte also ganz gut werden. Und solange man sich über Apple lustig macht soll es mir nur recht sein.
Kommentar ansehen
19.03.2013 22:22 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wers unbedingt sehn will, lieber bei orginal Dokus bleiben würd ich mal sagen ;-)
Kommentar ansehen
23.03.2013 19:00 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist ein Film darunter, der Steve Jobs und Apples Produktpolitik ganz neutral zeigt ohne diesen religiösen und idealitisch-heuchlerischen Mist, den der mit Kutscher nur unterstreicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?