18.03.13 20:31 Uhr
 94
 

Flughafen Hamburg: Doch keine Einigung im Tarifstreit

Im Tarifstreit zwischen ver.di und den Hamburger Flughafenbetreibern hat es nun doch keine Einigung gegeben. Mit einem klaren Votum von 75 Prozent votierten die Mitarbeiter gegen den Vorschlag der Arbeitgeber.

Ver.di-Verhandlungsführer Peter Bremme begründete die Ablehnung mit der Verschlechterung des Angebotes. Bei einem früheren Angebot sollten die Löhne schon im Januar 2014 steigen, in dem neuen Vorschlag erst ab April 2014. Dies sei nicht hinnehmbar.

Vor gut einer Woche wurde eine Einigung verkündet. Die Arbeitgeber reagierten mit "großer Verärgerung" auf die neue Ablehnung von ver.di. Man könne nicht nachvollziehen, wie eine Gesamterhöhung von 15 Prozent abgelehnt werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Flughafen, Einigung, ver.di, Tarifstreit
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?