18.03.13 20:05 Uhr
 769
 

Essen: Pizzabote von drei Männern überfallen, ausgeraubt und mit Eisenstange traktiert

In Essen-Bochold ist am vergangenen Donnerstagabend ein 38-jähriger Pizzalieferant Opfer eines Raubüberfalles geworden. Die Täter hatten Pizza bestellt und sich diese liefern lassen.

Als der Pizzafahrer am Lieferort eintraf wurde er sofort von drei Männern bedroht. Einer der Täter hatte eine Eisenstange in der Hand die anderen beiden schlugen und traten auf das Opfer ein und entrissen ihm Geldbeutel, Autoschlüssel sowie die Pizzen und flüchteten.

Der Täter mit der Eisenstange schlug ebenfalls auf das Opfer ein. Dieses kam endlich zur Gegenwehr und trat dem Angreifer in den Unterleib, so dass dieser verletzt ebenfalls flüchtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timb-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Überfall, Eisenstange, Pizzabote
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 20:59 Uhr von 2MAD4U
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
solls ja auch mal geben das in Deutschland auch Deutsche unsinn machen ... schlimm genug das es einer extra erwähnen muss ..
Kommentar ansehen
18.03.2013 21:56 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Achsoooooooooooooooooooooooo - bei Deutschen als Täter ist das natürlich nur Unsinn. Wären das z.B. Türken gewesen hätten sie hier wieder geschrien "Mord, Eisenstange benutzt - das ist versuchter Mord. Lebenslang einsperren und abschieben"

Heuchler - Heuchler - Heuchler

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 23:06 Uhr von kr3
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Verdammt wer tut denn sowas? Pizzaboten sind heilig! ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2013 00:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also sorry, aber wer mit einer Eisenstange auf einen anderen Menschen losgeht, der hat wohl mindestens eine schwere Verletzung im Sinn. Meiner Meinung nach grenzt das definitiv an versuchten Totschlag oder Mord.

Die Strafe dafür sollte entsprechend hoch ausfallen.
Abschieben wäre natürlich auch schön.....wenn es geht. Wenn es Deutsche waren fällt das ja leider aus.


"Das liegt nicht daran, dass es auch mal Deutsche sind, sondern dass alle Ausländer unter Generalverdacht stehen dank brauner SN Bruderschaft."

Nein, es liegt daran, dass man bei einem bestimmten Tathergang eine sehr hohe Chance hat, dass Täter Ausländer/Migranten sind (siehe PKS).

Das heißt nur im Umkehrschluß eben NICHT, dass alle Ausländer/Migranten grundsätzlich solche Taten verüben.
Leider seid ihr offensichtlich nicht in der Lage dies zu differenzieren.

Aber es freut mich, dass ihr hier gleich feiert, wenn die Täter keine mit Akzent sprechende Personen und damit automatisch Deutsche waren. Auch interessant... ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2013 01:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@DocMoi:

"doch unter den absoluten Zahlen sind das vllt. MAXIMAL 20 % in bestimmten Delikten. Absolut sind die Zahlen noch geringer."

1. Ergibt diese Aussage keinen Sinn.
2. Schon mal eine aktuelle PKS gesehen?
Die Zahlen liegen da nicht nur bei max. 20%, sie erreichen je nach Delikt sogar die 30% Marke. Und dabei werden Tatverdächtige mit doppelter Staatsbürgerschaft (und natürlich auch Tatverdächtige mit Migrationshintergrund und deutschem Pass) als Deutsche gezählt.


"aber Mathematik ist ja nicht so euer Ding... "

Witzig. Du erzählst was von absoluten Zahlen und dann "20%" aber Mathe ist nicht MEIN Ding...?!?

"Absolut sind die Zahlen noch geringer."

Die absoluten Zahlen sind geringer als 20%?
Was willst du damit sagen?


"Sind 80% der Straftaten von Deutschen und somit ist die Wahrscheinlichkeit sehr wohl höher, dass es Deutsche sind"

Nein: Du musst nicht auf das eingehen, was ich geschrieben habe.
Nein: Es macht mir nichts aus, dass auch du mir etwas unterjubelst, was ich nicht geschrieben habe.


Und nochmal:
Dein Umkehrschluß ist so oder so falsch. Weil bestimmte Delikte überproportional von Ausländern verübt werden heißt das eben NICHT, dass alle Ausländer solche Taten verüben.
Kommentar ansehen
19.03.2013 02:12 Uhr von Apocalypto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt werden schon Pizzaboten hinterlistig überfallen, die sowieso nach jeder Fahrt das Geld in der Filiale abgeben, somit vielleicht maximal 100€ dabei haben (sofern er mehrere Lieferungen gleichzeitig ausfährt)... Das ist echt armselig, egal wer dahinter steckt. Man kann dankbar sein, dass einem Essen geliefert wird, wenn man mal keine Lust hat einkaufen zu gehen oder selbst zu kochen.
Kommentar ansehen
19.03.2013 16:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Du weißt schon, dass Straftaten auch in Subkategorien unterteilt werden können?!"

Ja, oder was meinst du wohl, was ich unter "je nach Delikt" verstehe??? *kopfschüttel*

"So können unter Einbrüche 30% Ausländer sein, d.h. aber nicht dass unter allen Straftaten ABSOLUT Ausländer mit 30 % vertreten sind."

Ja.
Und wieso behauptest du dann, dass bei bestimmten Delikten MAXIMAL 20% Ausländer sind? Jetzt sind plötzlich 30%....

Ich kenne die PKS, da liegen die Ausländer bei bestimmten Delikten bei über 30% und nicht wie von dir behauptet bei max. 20%. Das zum einen.
Und wenn ich zu diesen über 30% Ausländern, dann noch die Quote von Tätern mit doppelter oder deutscher Staatsbürgerschaft mit Migrationshintergrund nehme, bin ich auch mal über 50%. Das zum anderen.

"Wenn du zu dumm zum Lesen bist, lass es lieber ganz sein, Kleener ;)"

Oh ja, wie nieveauvoll.
Erst von "absoluten Zahlen" und "Prozent" sprechen, und dann so einen Kalauer raushauen. Spricht sehr von deiner Intelligenz.

"Du hast gesagt, dass es wahrscheinlicher ist"

Nein.
Lies bitte nochmal genau, denke etwas drüber nach, und dann nimm eine Aspirin.


"somit ist die Kriminalitätsrate zwangsläufig höher als 50% nach deiner Auffassung!"

Auch das habe ich nirgends geschrieben. Wenn du etwas falsch ableitest, weil du nicht richtig liest, ist das dein Problem, egal wie beleidigend du dann werden musst...


Schade auch, dass du immer noch nicht verstanden hast, um was es eigentlich geht:

Wenn man bei einer Straftat sagt: "Das war wohl ein Ausländer!" heißt das NICHT automatisch, dass man der Meinung ist ALLE Ausländer würden auch Straftaten begehen.

Wenn Ausländer an über 30% aller Vergewaltigungen beteiligt sind, heißt das ja auch nicht, dass 30% aller Ausländer Vergewaltiger sind.

Aus "irgendeinem" Grund stellen solche Typen wie du immer diesen falschen Umkehrschluß her. Daher kannst du dir das Geschwafel vom "Generalverdacht" dorthin stecken, wo die Sonne nicht scheint.
Kommentar ansehen
19.03.2013 22:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das ist keine Tatsache, sondern nur die Meinung eines kleinen Nazis."

Sonst keine Argumente mehr? Muss jetzt schon die Nazikeule herhalten? tststs

Bist du mit Konstantin verwandt? Der wird auch immer patzig und sehr kurz in seinen Antworten, wenn er nicht mehr weiter weiß.


"Ich habe keinen Bock eine Interpretation zu meinem eigenen Text abzuliefern."

Nein, du sollst generell nicht interpretieren. Schon gar nicht das, was ich geschrieben habe.

Und da gibts wohl nicht viel zu interpretieren, das ist einfach nur sinnfrei:
"unter den absoluten Zahlen sind das vllt. MAXIMAL 20 % in bestimmten Delikten. Absolut sind die Zahlen noch geringer."

Absolut max. 20%, absolut noch geringer....^^


"Mit meinem letztigen Post kann man alles klar verstehen"

Ja, vor allem die Beleidigungen. Der Rest war eher ein Zurückrudern.

"Nur weil du die Kohärenz nicht erkennst, heißt das nicht, dass es keine gibt"

:-)
Nur weil du irgendwo eine Kohärenz hinein interpretierst, heißt das nicht, dass es eine gibt.

Nur weil du einen falschen Umkehrschluß ziehst, heißt das nicht, dass er richtig ist.

"aber ich sollte sowieso nicht allzu viel von einem Forennazi erwarten ;)"

Wars das echt schon mit sachlichen Argumenten?
Peinlich....wäre auch echt zu viel verlangt, auf Argumente einzugehen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Hitlercode auf Kinderkarussell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?