18.03.13 19:03 Uhr
 434
 

Bayern: Sozialministerin Haderthauer löscht rechtslastige Kommentare auf Facebook nicht

Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer hat bei einem Besuch eines Würzburger Asylbewerberheimes ein Gespräch mit Bewohnern verweigert.

Daraufhin erhielt sie auf ihrer Facebook-Seite jede Menge Kritik und sie selbst bezichtigte die Medien, die Situation verzerrt dargestellt zu haben.

Applaus bekommt die CSU-Politikerin indessen von fragwürdiger Seite, denn auf ihrem Profil wimmelt es vor rechtslastigen Kommentaren. Diese löscht Haderthauer nicht, was der Journalistenverband als "eine Zumutung" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Kritik, Facebook, Kommentar, Rechtspopulismus, Christine Haderthauer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 20:04 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
CDU/CSU halt lol

In Bayern leben doch eh nur Nazis hehe

Wundert mich dass der Daguck dort lebt, hab früher schon gesagt, als die Spitzel vom Stoiber die Pauli ausspioniert haben, dass der Abends sicher vorm Spiegel den rechten Arm hebt lol

Net böse sein ihr Bazis...oh, da fällt mir auf, man muss nur den Anfangsbuchstaben ersetzen :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?