18.03.13 18:44 Uhr
 638
 

Essen: Sterbender 22-Jähriger auf dem Bürgersteig - er stürzte vom Dach (Update)

Der am gestrigen Sonntagmorgen auf dem Bürgersteig in Essen schwer verletzt aufgefundene junge Mann (ShortNews berichtete) ist nach neuesten Erkenntnissen vermutlich vom Dach des Hauses gestürzt.

Über eine Außenleiter muss der 22-Jährige auf das vierstöckige Gebäude gelangt sein. Über die Gründe des Absturzes gibt es noch keine Klarheit.

Es wird noch untersucht, ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Essen, Sturz, Dach, Bürgersteig, Schwerverletzter
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 19:35 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
15 Shorties macht das dann bitte! http://www.shortnews.de/... ;)
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:53 Uhr von HerbtheNerd
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da haben wir einen Schwerverletzten Deutschen und die Täter waren nicht die üblichen Verdächtigen.
Müssen sich jetzt die User entschuldigen oder zeigt dass nicht erst wie schlimm die Lage hierzulande ist wenn das Gewöhnliche zur absolut überraschenden Ausnahme wird?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?