18.03.13 17:09 Uhr
 505
 

Fußball/Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke ist mit der Saison zufrieden

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer beim Bundesligisten Borussia Dortmund, blickt schon jetzt zufrieden auf die laufende Saison zurück.

So wollte man in der Champions-League mindestens die Gruppenphase überstehen, was auch gelungen sei. Und in der Meisterschaft soll der zweite Platz fest im Visier bleiben, um die direkte Champions-League Qualifikation für die nächste Saison zu schaffen.

Auf die Frage nach seinen Wunschgegnern für das bevorstehende Viertelfinale antwortete Watzke: "Meine drei Wunschgegner waren, in der Reihenfolge: Galatasaray Istanbul, FC Malaga, Paris St. Germain."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Saison, Hans-Joachim Watzke
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 18:45 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
tja nicht ehrlich...
mal die fakten: als zweimaliger meister 20 punkte hinterm tabellenführer
damit kann man nicht zufrieden sein
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:12 Uhr von mario_o
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ichs aus meiner neutralen Perspektive mir anschaue...:
- Direkte CL Quali in Sicht
- CL Viertelfinale erreicht, Halbfinalgegner ist schlagbar
- DFB Pokal Viertelfinale erreicht; gegen die wahrscheinlich zZ stärkste Mannschaft ausgeschieden

Dabei u.a. Real Madrid besiegt und sich vorallem international sehr gesteigert. Kann man mit zufrieden sein. Die 20 Punkte Vorsprung sind eher der Bilanz der Bayern geschuldet - nicht umsonst stehen sie vor einem Rekord in Sachen früher Meisterschaftsentscheidung.
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:13 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, letztendlich muss man schon sagen, dass es für den BVB gar nicht so schlecht aussieht. Sicherlich hat man sich am Anfang der Saison in DFB Pokal und Liga mehr erhofft, aber in der CL hat man immerhin mehr erreicht als wahrscheinlich am Anfang erwartet.

Die Punkte in der Liga-Tabelle sind aber dennoch erschreckend. Natürlich ist der FCB diese Saison eine Klasse für sich, aber mit 49 Punkten nach dem 26. Spieltag wäre man letztes Jahr auf einem EL-Platz gelandet. Ich weiss nicht was mit den Bayern-Verfolgern diese Saison los ist...
Kommentar ansehen
19.03.2013 00:27 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tiefstapeln können die in Dortmund besser als alle anderen...

Wird Zeit, dass die wieder in Mittelfeld verschwinden, die nerven mit ihren dämlichen Aussagen, einer wie der andere...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?