18.03.13 16:46 Uhr
 387
 

Bahnstreik: Streikende zum Teil als "Geiselnehmer" beschimpft

Der Bahnstreik am heutigen Montag hat viele Reisende und Pendler in Deutschland verärgert. Viele Menschen kamen zu spät zur Arbeit, viele Züge hatten Verspätungen oder fielen gar ganz aus. Andere Reisende zeigten aber auch Verständnis für das Ansinnen der Bahnangestellten.

"Wenn es keine Einigung gibt, muss gestreikt werden", so Rainer Iseler, Maschinenbauingenieur bei der Bahn. Die Bahn bot den Mitarbeitern 2,4 Prozent mehr Geld sofort und im nächsten Jahr nochmals zwei Prozent mehr Gehalt an. Die Gewerkschaft fordert allerdings 6,5 Prozent mehr Geld für alle.

"Ich mache meine Arbeit richtig gerne, aber man muss auch gerecht bezahlt werden", so eine Servicekraft im ICE. Einige Passagiere ärgern sich ob des Streiks auf deren Kosten. Die Streikenden wurden sogar als "Geiselnehmer" bezeichnet. Ein junger Arzt äußerte, dass die Bahn wohl so verhandele, dass man streiken müsste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bahn, Streik, Wut, Pendler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 16:46 Uhr von Borgir
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Unternehmen wie die Bahn endlich vernünftig und fair bezahlen würden müsste man nicht für sein Recht auf gerechte Bezahlung kämpfen. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
18.03.2013 17:57 Uhr von Zerker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt die Berufsgruppen die Streiken können und damit eine ganze Gesellschaft in den Würgegriff nehmen können, wie Fluglotsen oder Bahnmitarbeiter und Berufsgruppen wie Feuerwehrleute die egal wie wichtig sie sind, dies nicht dürfen, das halte ich schon für falsch.
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:50 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zerker... ist nicht böse gemeint, doch ich habe deinen Kommentar mehrmals gelesen und komme nicht dahinter, ob du das Pro oder Kontra vertrittst...Irgendwie bereitet mir der Satzbau Schwierigkeiten. Ist keine Kritik, kann auch an mangelnder Auffassungsgabe meinerseits liegen :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?