18.03.13 16:38 Uhr
 956
 

Sri Lanka: Einreiseverbot wegen Buddha-Tattoo

Ein britischer Tourist wurde am Flughafen von Colombo kurzzeitig festgehalten und verhört, da den Grenzschützern sein Buddha-Tattoo aufgefallen war. Nach Angaben eines Beamten äußerte er sich während des Verhörs respektlos über den Buddhismus. Daraufhin wurde ihm die Einreise verwehrt.

Dies geschah laut den Beamten zu seiner eigenen Sicherheit, da das Tattoo und seine Äußerungen die Bevölkerung provozieren und einen Zwischenfall verursachen könnten. Die Missachtung Buddhas gilt in Sri Lanka als Tabu und Touristen sind aufgefordert, religiöse Artefakte und Bräuche zu respektieren.

Bereits im August waren drei Franzosen zu sechs Monaten Arbeitslager auf Bewährung verurteilt worden, da sie für Fotos mit Buddha-Statuen posierten. 2010 wurde dem Sänger Akon die Einreise verwehrt, da in einem seiner Videos leicht bekleidete Frauen um eine Buddha-Statue herum tanzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ladehemmung
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tattoo, Einreiseverbot, Sri Lanka, Buddha
Quelle: www.ibtimes.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: Komplett betrunkener Pilot aus Sri Lanka aus Kabine gezogen
Sri Lanka: Präsident will Auspeitschung von Enrique Iglesias Konzertveranstalter
Sri Lanka: Großes Weltraumtrümmerteil wird im Meer niedergehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 16:38 Uhr von Ladehemmung
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Seite des Buddhismus war mir unbekannt. Aber extreme Ansichten gibt es ja bekanntlich in jeder Religion.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: Komplett betrunkener Pilot aus Sri Lanka aus Kabine gezogen
Sri Lanka: Präsident will Auspeitschung von Enrique Iglesias Konzertveranstalter
Sri Lanka: Großes Weltraumtrümmerteil wird im Meer niedergehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?