18.03.13 16:06 Uhr
 12.281
 

USA: 12-Jährige verteilt in der Schule großzügig 20.000 Dollar

Ein 12-jähriges Mädchen aus den USA ging mit ihrem vollgestopften Rucksack in die Schule und verteilte den Inhalt an ihre Mitschüler. Soweit nicht ungewöhnlich, allerdings hatte das Mädchen 20.000 Dollar im Rucksack.

In den Pausen verteilte sie die Scheine an ihre Mitschüler. Als die Schulleitung davon erfuhr, wurde das Mädchen natürlich gebremst und die anderen Mitschüler mussten das Geld zurückgeben.

Laut des Mädchens stammt das Geld von einem anderen Kind aus der Nachbarschaft. Dessen Eltern wollen von dem Fehlen des Geldes nichts bemerkt haben, wollen es aber dennoch wieder. Nun ermittelt die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Dollar, Schule, Vermögen
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 17:13 Uhr von Didi1985
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Mit 12Jahren sollten man doch etwas mehr nachdenken können.
Kommentar ansehen
18.03.2013 17:56 Uhr von jschling
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ja ne ähnliche Geschichte kenn ich auch
hat mein Arbeitskollege erst vor einigen Tagen erzählt:
seine Frau, aus Polen (was man ihr vielleicht noch zu Gute halten kann), hat seine 5 DM Münzsamlung endeckt - das ist ja praktisch, passen ja prima in den Zigarettenautomat *g*
hat schon ein paar Wochen gedauert und etliche Münzen gekostet, bis er es bemerkt hat :-))
Kommentar ansehen
18.03.2013 18:25 Uhr von War_mal_Rocker
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:33 Uhr von One of three
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
"so wird sie auf jeden Fall nicht mehr gemoppt!! "

Hä? Ist sie etwa mit einem Schrubber geschlagen worden?
Oder was soll "moppen" sein?

Meine Fresse ...
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:14 Uhr von Getirnhumor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Didi1985

12jaehrige hier sind etwa so weit entwickelt wie 8jaehrige in Deutschland.
Kommentar ansehen
18.03.2013 21:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol...verrückt ^^

Jo, es gibt sicher Leute, die füttern auch ihre Kopfkissen damit....und ich mein jetzt nicht, verstecken ihr Geld unterm Kopfkissen *g
Kommentar ansehen
19.03.2013 00:31 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist das komisch. Egal wieviel Asche du hast, wenn 20 Grosse fehlen merkst du das.
Aber die "anderen" Eltern handeln richtig: Keine Ahnung wo das herkommen soll, aber wir wollen es (wieder) haben!

Für mich hört sich das Hanebüchen an, alles.


Und 1 aus 3, danke, dass du meine Gedanken niedergeschrieben hast.

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 09:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das passiert wenn viel Geld in Hände von "unschuldigen" Kindern fällt die sich aus Geld noch ncihts machen.

Geldgeile Spießer schreien natürlich auf wie schwachsinning sowas ist, Kinder leben zum Glück noch befreit von solchen Zwängen.

Und o das es jetzt wirklich dumm ist... find es nicht schlimm

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?