18.03.13 14:00 Uhr
 9.365
 

"Die kannst du selber tragen": Papst Franziskus will edlen Schultermantel nicht

Der neue Papst hat in seinen ersten Tagen als Pontifex bereits einige Vorschriften missachtet (ShortNews berichtete).

Franziskus will ein Papst der Armen sein und auf Prunk verzichten. So soll er auch heftig mit Zeremonienmeister Marini über die traditionelle Mozetta, den edlen päpstlichen Schultermantel, gestritten haben.

Die Auseinandersetzung sei lautstark geführt worden und Franziskus soll gesagt haben: "Die kannst du selber tragen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Regel, Papst Franziskus, Katholische Kirche
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 14:13 Uhr von quade34
 
+3 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:53 Uhr von Ammy
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
die Bild weiß natürlich Bescheid, weil sie mit dem Schultermantel zuerst gesprochen hat.

btw. wer will denn dem Papst Vorschriften machen?
Kommentar ansehen
18.03.2013 15:36 Uhr von Gnarf456
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
"Neues aus der Anstalt."
Kommentar ansehen
18.03.2013 15:47 Uhr von wevdmue
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn man sich die Minuten bevor sich der Papst das erste mal zeigte noch mal anschaut, dann fällt einem schon auf, dass es da wohl eine erregte Diskussion gab.... da gestikuliert jemand mit nicht sehr frohem, sondern erregtem Gesicht mehrfach mit den Armen zu einem anderen hin... Was eigentlich so gar nicht zu dem Moment passen will ;) Vielleicht war´s ja der Zeremonienmeister
Kommentar ansehen
18.03.2013 16:21 Uhr von wiwioma
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe,dass man endlich akzeptiert dass der Papst eine eigene Meinung hat und sich nicht abbringen lässt.
Kommentar ansehen
18.03.2013 16:45 Uhr von bauernkasten
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Franziskus soll ruhig weiter zeigen, dass man als Papst auch Mensch sein kann. Sein gestriges "Auf Wiedersehen und Mahlzeit" beim Angelus-Gebet war wieder sehr erfrischend. Endlich ein Papst, der wie ein Mensch redet und nicht mit einem frömmelnden Singsang die Leute vertreibt.
Kommentar ansehen
18.03.2013 17:44 Uhr von rolf.w
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Egal was auch immer er macht, die Kirche/der Vatikan bringt ihn schon noch auf Kurs.

Als Papst ist er(und das ist nicht respektlos gemeint) nur ein Staatsoberhaupt und Vorsitzender einer mächtigen Organisation.
Und genau so ist er auch abhängig von diesen Organisationen. Das ist nichts anderes, als würde man Frau Merkel in Deutschland für allmächtig halten oder Herrn Obama in den USA.

Wenn jemand in diesen Positionen zu sehr vom Kurs abweicht, finden andere Kräfte schon Alternativen.
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:38 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der CEO sagt wos lang geht, ist in jeder anderen Firma auch so...
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:42 Uhr von rolf.w
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Floppy77
Und wenns den Aktionären nicht passt, wird er abgesägt.
Kommentar ansehen
18.03.2013 23:48 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@rolf.w
Den Ratzinger haben sie ja auch kaltgestellt :)
Kommentar ansehen
19.03.2013 08:45 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
rolf.w,
zufälligerweise gefällt genau diese Handlungsweise den "Aktionären" aber...

Der großer Teil der Leute, mit denen ich bisher über die Papstwahl gesprochen habe, wünschten sich vorher sogar den New Yorker Bischof als Papst, weil sie davon ausgingen, daß er beispielsweise das Zölibat abschafft und die Schwulenehe gutheißt...also, das hat mich dann selber überrascht.

Ganz so rückschrittlich wie immer behauptet sind "wir" Katholiken also doch nicht.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 09:42 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar.. und demnächst wird er über den Wassern wandeln.
Mit solchen Stories halten die sich schon seit 2000 Jahren über Wasser... erstaunlich ist nur, dass es immer noch Hohlbirnen gibt, die darauf hereinfallen.
Kommentar ansehen
20.03.2013 10:28 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube das ist alles nur Show von "Gottes Vertreter auf Erden"...
Kommentar ansehen
20.03.2013 18:12 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was muss er da eigentlich streiten ?

Er ist doch der Papst, also der Höchste.
Wenn er es nicht tragen will, bedarf es doch keinerlei Gegenworte

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?