18.03.13 13:38 Uhr
 325
 

Hoffnung für Allergie-geplagte - Neuer Anti-Allergie-Impfstoff erfolgreich getestet

In Deutschland gibt es Millionen von Menschen, die auf Pollen, Tiere oder Lebensmittel allergisch reagieren. Die Allergie zeigt sich zum Beispiel in Symptomen wie Schnupfen oder Atemnot. Forscher haben nun eine hochwirksame, neue Therapieform entwickelt.

Auf einem Allergologenkongress in San Antonio wurde die Aufmerksamkeit auf einen neuen Anti-Allergie-Impfstoff gelenkt. Patienten die unter einer Katzenhaarallergie leiden konnten mit vier Spritzen innerhalb von drei Monaten geheilt werden.

"Wenn die Impfung tatsächlich so gut wirkt, wie wir jetzt glauben, dann könnte sie einen unglaublichen Durchbruch für die Akzeptanz der Patienten bedeuten", so Harald Nelson, dem Leiter der Studie für das Präparat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Neuer, Hoffnung, Impfstoff, Allergie
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 13:59 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre mal was. Die Allergie meiner Frau kostet uns ein Haufen Kohle...
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:11 Uhr von Kingkollo
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@jpanse
Und deshalb wird sich daran auch nichts ändern.
Sollte es tatsächlich einen effektives Mittel gegen Allergien geben, welches durch einmalige Einnahme Allergien "heilt", wird die Pharmylobby das schon zu verhindern wissen...
Sprich: Das Mittel wird entweder selbst unbezahlbar, muss regelmäßig genommen werden, oder wird in letzter Minute als "Flop" dargestellt...
Zitat Merkel:
"Wirtschaftswachstum um jeden Preis."
Und ein chronisch Kranker ist nun mal besser für das BIP als ein Gesunder. :(
Kommentar ansehen
18.03.2013 15:06 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kingkollo

da hast du leider Recht. Therapieren ist für die Pharmaindustrie lukrativer als heilen. Und einer Frau Merkel und der Industrie sind die Betroffenen verdammt egal.
Kommentar ansehen
18.03.2013 16:30 Uhr von kingmax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
allergien kommen doch von impfungen, wie soll den eine impung eine impfung rückgängig machen ?
Kommentar ansehen
19.03.2013 12:17 Uhr von Donalds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinen schnupfen und meine Atemprobleme habe ich mit meinem Nasivent tube plus ganz gut in den Griff bekommen. Aber ein Allergie Impfstoff der auch wirklich hilft wäre was feines..auch wenn ich so meine Zweifel habe, das so etwas mal kommt..
Kommentar ansehen
23.03.2013 18:10 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Allergien bilden sich, wenn der Körper und Geist, und somit das Immunsystem, überfordert sind. Wenn das eine ganze Lebensspanne andauert, manifestiert sich dies dann in den Genen. Die ach so "fortschrittliche" moderne Lebensführung und die sozial verwurzelte Ignoranz gegenüber der Natur, auch seiner eigenen, bleibt nicht lange unerhört. Egal wie viele Blocker man sich gibt, es liegt immer an der Ursache und nicht an den Symptomen einer Erkrankung. Die Sprache des Universums hat keine Worte, da muss man anders Zuhören. ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]