18.03.13 13:01 Uhr
 4.005
 

Lebensmittelskandal: Fisch wird in Discountern mit Wasser gepanscht

Die Lebensmittelskandale reißen dieses Jahr einfach nicht ab und nun betrifft es Fische im Discounter.

Offenbar werden Fische und Meeresfrüchte mit Wasser gepanscht und so das Gewicht erhöht. So kann man die Produkte teurer verkaufen.

"Es ist nicht verboten, einem Produkt Wasser zuzusetzen", so Dr. Elke Müller-Hohe, Gesellschaft Deutscher Chemiker: "Aber man muss es kenntlich machen, so dass der Verbraucher diese Produkte klar von unbehandelten unterscheiden kann."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wasser, Fisch, Discounter, Lebensmittelskandal
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 13:41 Uhr von mort76
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
dungalop,
daß das bei anderen Lebensmitteln schon gang und gäbe ist, machts aber auch nicht besser.
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:02 Uhr von Huebbels
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das doch echt nichts neues mehr.
Fleisch wird Gewässert
Salate und Kohlsorten habe sehr viel Wasser zusätzlich (schaut euch mal Blumenkohlblätter oder Wirsingkohl an)
Auch wenn es auf den ersten blick nur 10-50g sind.... aber rechnet das mal hoch!!

[ nachträglich editiert von Huebbels ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:24 Uhr von DerMaus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt dürfen alle mal raten, was "12% Flüssigwürzung" heißt.
Das bedeutet nicht etwa, dass das Fleisch/der Fisch mit 12% Würzpanade o.Ä. überzogen sind, sondern da wird das Zeug mit Spritzen reingepumpt, damit das Fleisch frischer und saftiger aussieht, und man für die gleiche Menge Fleisch 12% mehr Geld verlangen kann.

Abzocke³
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:29 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
All dieses Zeug ist gepanscht, bestrahlt, begast! Wo ist die News?
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:31 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Fleischer haben schon immer viel Geld mit dem Wasserhahn verdient. Nix Neues.
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:28 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Huebbels
"Salate und Kohlsorten habe sehr viel Wasser zusätzlich (schaut euch mal Blumenkohlblätter oder Wirsingkohl an)
Auch wenn es auf den ersten blick nur 10-50g sind.... aber rechnet das mal hoch!!"

Das ganze Gelumpe rupft man vor dem Wiegen ab.
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:23 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso Skandal?
Das ist doch Standard.

Wenn ich Geschnätzeltes versuche anzubraten, dann kann man es gar nicht braten, nur kochen, weil das Zeug in seiner eigenen Plörre schwimmt.
Da kaufe ich lieber 1 KG gutes Fleisch für 30 EUR/Kg und bezahle im Endeffekt kaum mehr als für diese Wasserbomben aus dem Supermarkt.

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:25 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Achja, am Besten ist ja noch Wurst.
Ein Metzger hat mal gemeint:
"Ich lerne den Leuten, wie sie Wasser mit der Gabel essen" :)
Echt, wie kann man so dumm sein, etwas so minderwertiges wie Wurst zu kaufen, wo man jeden Rotz mit rein packen kann.
Wenn dann will ich sehen was ich esse...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:27 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und das betrifft nicht nur Fisch und nicht nur Wasser und nicht nur Discounter -

Da gibt es auch noch Zucker, künstlich hergestellte Zusatzstoffe, die dann als Vitamine verkauft werden und Nobelmarken, die mit Schu.. anfangen und darin ihre zerschlissenen Gäule recylen...

[ nachträglich editiert von politikerhasser ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 14:44 Uhr von SiGMAniac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alarmierend! Erst Pferd in der Lasagne und Seepferdchen in den Fischstäbchen und jetzt auch noch Wasser im Fisch? Ich sag ja da hilft nur eine EU-Verordnung dass man nur noch dehydrierten Fisch verkaufen darf.. der vor dem Verzehr gewässert wird.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?