18.03.13 09:50 Uhr
 531
 

Backnang/Winnenden: Vater eines Opfers des Amoklaufs verliert Existenz bei Brand

Zum vierten Male jährt sich der Amoklauf von Winnenden heute. Jetzt wurde bekannt, dass der Vater eines Opfers von Winnenden erneut vom Unglück getroffen wurde.

Der Vater der 24-jährigen Sabrina S., die in Winnenden während sie unterrichtete vom Amokläufer durch die Tür des Klassenzimmers erschossen wurde, ist auch durch den Brand in Backnang betroffen.

Der Mann betrieb dort einen Getränkehandel der nun völlig zerstört ist. Er meinte gegenüber der Presse: "Ich habe mittlerweile alles verloren. Ich gebe aber nicht auf, ich kämpfe weiter." Beim Brand in Backnang kamen eine Frau und sieben Kinder ums Leben (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Brand, Amoklauf, Winnenden, Existenz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 10:14 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Jetzt wurde bekannt, dass der Vater eines Opfers von Winnenden erneut vom Unglück getroffen wurde."

Da war die BLÖD aber schneckig: http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
18.03.2013 10:33 Uhr von RainerLenz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ja während hier die bild nochmal heraus kehren musste das die opfer türken waren, spricht der stern einfach nur von menschen und nachbarn mit ihren kindern und nicht von ihrer herkunft

unterschwellig heisst es doch wieder, gewalt gegen ausländer, hier von der bild wieder unter beweiss gestellt
Kommentar ansehen
18.03.2013 11:42 Uhr von gugge01
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Winnenden ?!?!

Das war doch das Massaker wo der amtierende Innenminister die Obduktion der Opfer und die Forensischen Untersuchung der Munitionsreste untersagt hatte und wo ein Terror- Einsatzkommando an einem normalen Werktag in einen Wohn/Gewerbe Gebiet eine Übung mit scharfer Munition Absolvent hatte so dass 180 Sekunden nach den ersten Schuss den Tatort gesichert war?
Kommentar ansehen
18.03.2013 12:05 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gugge01

verschwörungstheoretiker?
Kommentar ansehen
18.03.2013 12:15 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber R.L. bitte korregiere mich falls ich irgend ertwas falsches geschrieben habe.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 12:26 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gugge01

war nur mein erster gedanke dazu;)

mehr möcht ich dazu nicht äussern, denn alles was man dazu schreibt kann man drehen und wenden bis etwas völlig anderesheraus kommt, will sagen jeder liesst nur das was er will

deshalb lasse ich es lieber

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 15:08 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Du kannst dich mit den Suchbegriffen „Winnenden“, „Opfer“ und „Obduktion“ bei „Go…..l“ durch ein breit gefächertes Angebot an Meldungen arbeiten.

Such dir bitte selber eine Quelle aus der du traust!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?