18.03.13 07:15 Uhr
 261
 

Kinder sehen zu: In der vergangenen Woche waren 33 TV-Morde im Nachmittags-TV zu sehen

Das Fernsehprogramm wird immer brutaler. Dabei interessiert es die deutschen TV-Anstalten wahrscheinlich nicht wirklich, dass auch kleinere Kinder solche Szenen sehen.

In der vergangenen Woche wurden im deutschen Fernsehen in der Zeit von 14 bis 19 Uhr 33 TV-Morde gezeigt. In diesem Zeitraum sitzen drei bis 13-jährige Kinder im Durchschnitt für 95 Minuten vor dem TV.

Aber nicht nur bei uns scheint das Brutalo-TV zur Nachmittagszeit normal zu sein. Laut einer US-Studie sehen Kinder 8.000 TV-Morde, bis sie die Grundschule verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, TV, Mord, Nachmittag, Fernsehprogramm
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2013 09:09 Uhr von Bono Vox
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Zeitraum ist meine elfjährige am Hausaufgaben machen oder spielen, aber sicher nicht vor der Glotze.
Kommentar ansehen
18.03.2013 09:28 Uhr von thor76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was haben Kinder um diese Uhrzeit vor dem Fernseher zu suchen? Nichts. Ehr sollte sie Hausaufgaben machen, AG`s besuchen und sich an der frischen Luft bewegen.
Eltern die ihren Kindern erlauben, solche Serien zu sehen sollten mal ein Kurs machen: "wie beschäftige ich mein Kind sinnvoll". Wenn sie den erfolgreich absolviert haben, kann es auch wieder Kindergeld geben. Vorher gibt es auch keines.
Kommentar ansehen
19.03.2013 15:08 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Produzenten zu blöde sind um richtige Filme zu drehen, setzen sie auf Schockeffekte und diese locken die meisten Zuschauer an, laut TV-Sender-Politik. Fast überall läuft der Fernseher als Berieselung im Hintergrund, und man schnappt vieles unterbewusst auf. Wenn das Tagesprogramm schon aufstößt, dann sollte man aber die ganzen Kinderserien betrachten, viele sind psychotisch, destruktiv, fatalistisch und ohne jeglichen Lerneffekt, es sei denn, wie man andere fertigmacht.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?