17.03.13 18:20 Uhr
 505
 

Mülheim/Ruhr: Jugendliche brechen in Kegelbahn ein und werden eingesperrt

Am gestrigen Samstag sind drei Jugendliche im Alter von 14, 16 und 19 Jahren in eine Kegelbahn eingebrochen und haben sich anschließend selbst eingesperrt.

Die jugendlichen Langfinger haben sich im Keller des Gebäudes selbst eingeschlossen. Die Polizei ließ den Keller öffnen und befreite die Täter.

Alle Beteiligten werden nun von der Polizei befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jugendliche, Einbruch, Dumm, Kegelbahn
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2013 19:16 Uhr von dagi
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
nach dem bruch sind sie schnell zu den eltern geschickt worden !! dort gab es erst mal prügel weil sie ohne beute nach hause kamen und die polizisten wurden als nazi beschimpft !! so ist das üblich in facharbeiterkreisen !!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 19:42 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schreibt eigentlich bei der Polizei die Pressetexte? Derjenige braucht dringend nochmal einen Auffrischungskurs "Artikel und Präpositionen" und zusätzlich "Wiederholungen vermeiden" nebst "Hilfsverben sind Freunde, keine Feinde".

Kurz vor 6 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei, dass eine Mann gegen seinen Willen in das Cafe gezogen sein soll.

Weitere Männer befanden sich in Geschäft.

Als dieser gegen 7:30 Uhr Tür öffnen wollte...

Vermutlich wurden die drei jungen Männer (14,16,19) beim Einbruch überrascht und von dem Eigentümer und vier weiteren Männern überrascht und eingesperrt...
Kommentar ansehen
17.03.2013 21:20 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm geboren und nichts dazu gelernt.
Kommentar ansehen
18.03.2013 02:44 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig falsch wiedergegeben, auch wenn das hier wesentlich mehr Sinn macht als die tatsächlichen Ereignisse...

Irgendwer, eventuell die drei Jugendlichen, hat versucht in ein Shisha-Cafe einzubrechen. Der Eigentümer hat dann später seine Freunde geholt, und die haben die Jungs in den Keller gesperrt, wo sie dann später von der Polizei gefunden wurden.
Die wiederum ist nur aufgetaucht, weil eine Zeugin zufällig gesehen hatte, wie jemand in das Cafe gezerrt wurde.

Bin ich eigentlich der einzige, der bei dieser bizarren Geschichte an Pulp Fiction denken muss?
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?