17.03.13 17:39 Uhr
 7.559
 

Nvidia: Playstation 4 bereits zum Start mit Low-End-Hardware

Die neue Sony-Konsole Playstation 4 wird laut Tony Tamasi von Nvidia bereits zum Release mit Low-End-Hardware daherkommen. Die GPU bewege sich im Low- bis Mid-Range-Bereich. Damit würde die Playstation 4 schnell hinter den PCs verschwinden.

"Wenn die PS4 im Dezember in den Handel geht, wird sie lediglich die Hälfte der Performance einer GTX 680 (basierend auf GFlops und Texturleistung) bieten, welche bereit im März 2012 erschien", so Tamasi.

Er vor kurzem hatte Nvidia verkündet, dass es sich finanziell nicht gelohnt hätte, für Sony einen Konsolen-Chip zu entwickeln, ShortNews hatte berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Start, Hardware, Nvidia, PlayStation 4
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2013 18:21 Uhr von derNameIstProgramm
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man auf High-End-Grafik steht wird man wohl auch nicht auf eine Spielekonsole zurückgreifen.

Die Aussage Nvidias stimmt natürlich, gilt aber für jede Spielekonsole die bisher hergestellt wurde, auch die mit Nvidia Chipsätzen.
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Naja, ich bin zwar ein Xbox Fanboy, aber wenn mans genauer betrachtet, sieht das jetzt erst mal danach aus, als ob die Herren von Nvidia schlecht drauf sind, weil ihnen ein großer Deal durch die Lappen ging und AMD diesen an Land gezogen hat ^^

Wenn ich alle 5 Monate ne neue Graka rausbringe, dann ist es wohl nicht verwunderlich, dass die PC Grafik "rein theoretisch" den Konsolen schnell davon ziehen wird....vor allem in den dazugehörigen Benchmarkprogrammen lol

Naja, so kann man die PC-Spieler auch zum Kauf animieren, gerade wenn die Konsolen rauskommen, ist es ja wohl die Pflicht eines jeden PC-Junkie, sich eine neue Graka zu kaufen, die Konsole könnte eine bessere Grafik haben, dann sind 90% der Argumente futsch....jetzt mal grob geschätzt hehe
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:33 Uhr von gamer9991
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Der Vergleich hinkt insofern, da auf einem einheitlichen System wie einer Konsole die Entwickler mehr aus der Hardware rausholen können als auf einem normalen PC. Letztlich muss jeder abwägen ob er sich eine Konsole kauft für 300-400 Euro oder ob er es in Kauf nimmt gelegentlich aufrüsten zu müssen....
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:54 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Doc
Was heisst hier falsch ?

"Nvidia hat sich nicht für das Geschäft interessiert, da es nach Ansicht des Unternehmen nicht lukrativ genug ist/war und der Gewinn eben zu geringfügig ausfallen würde, wenn man die größe des Projektes berücksichtigen würde."

Ein Geschäft ist ein Geschäft, der eine kann damit glücklich werden, der andere auch nicht ^^
Aber egal ist es ihnen ganz sicher nicht, dass die "Konkurrenz" den Zuschlag bekommen hat, weil sie mit diesem Angebot klarkommen.

Nagut, es gibt auch Geschäfte, die kann man einfach ablehnen, weil sie echt scheisse sind, aber es geht in diesen Größenordnungen um bittere Konkurrenz, da ist nix mehr egal....

Man könnte auch einfach sagen:"Verhandlungen gescheitert" :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
17.03.2013 19:17 Uhr von bueyuekt
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Ich hatte es in einem anderen Artikel bereits geschrieben,
NVIDIA kann garnicht Chips für die neuen Konsolen (XBox, PS4
und Steam Box) produzieren.

Der Clou an den neuen Konsolen ist die X86er Architektur.
Hier hat AMD die Nase vorn. Sie sind die einzigen die aktuell
einen x86er Chip mit integrierter GFX produzieren können. Das
ganz mit niedrigem Stromverbrauch!! Zudem spart man dadurch
an Lüfter und natürlich greifen CPU und GPU auf den gleichen
Speicher. Dadurch spart man sich das hin und her kopieren.

NVIDIA kann noch so Jammern. Fakt ist, Sie hätten natürlich gerne
die GPU für die Konsolen produziert. Aber Sie können es nicht für
die Architekturvorgaben. Dazu brauchen Sie erst mal eine x86er
Lizenz, müssen einen Chip herstellen wo alles auf einem Soc drauf
ist. und das ganz noch in diesem Jahr. Jaja, Sie wollten nicht...
richtig ist, dass Sie nicht konnten.

NVIDIA hat ein klares Problem: Sie verliern Märkte. Der Desktop-
markt sinkt, es bleibt der Mobilbereich und hier ist viel Konkurrenz!
NVIDIA wird sich warm anziehen müssen, wenn Sie nicht neue
Marktsegmente erobern...
Kommentar ansehen
17.03.2013 19:41 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bin zwar PC-Verfechter, aber trotzdem ist die Bezeichnung "LOW-END" maßlos übertrieben bzw. untertrieben....

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:14 Uhr von generalviper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich als reiner PC Gamer finde das sogar gut.

Muss seit nun fast 2 Jahren keine neue Hardware für meinen PC kaufen, da die meisten Hersteller wegen der Kopiererei erst einmal für Konsole entwickeln und dann auf den PC portieren.
Wenn nun die neue Playstation / XBOX rauskommt, mit relativ genügsamer Hardware, muss man vielleicht ein Jahr später am PC gross aufrüsten, da der PC nun einmal trotz besserer Hardware nicht mit der Effizienz der Konsolen programmiert werden kann, aber dann hat man auch wieder ruhe ;)
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:32 Uhr von Cansan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ DocMoi
Nvidia baut gute Grafikkarten.
Intel gute Prozessoeren.
Amd baut gute CPU und GPU.
Nvidia konnte es nicht, will aber den Eindruck vermeiden das es an ihre Grafikkarten gelegen haben soll.
Geht ja auch um Prestige.
Ich kann Nvidias Entscheidungen nachvollziehen.
Dennoch macht es die Marketingabteilung grade mehr schlecht als recht.
Jeder Gamer kann glaub Nvidia nachvollziehen wenn Sie doch einfach bissle ehrlicher wären.
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:45 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt
Naja, der Desktopmarkt sinkt nicht nur für Nvidia sondern für jeden weshalb AMD derzeit ja auch kleinere Probleme hat.
Und Nvidia wird in Sachen Mobilmarkt mit dem Tegra eher weniger Sorgen haben.


Du magst zwar recht haben mit der Architektur, dass AMD da einen Vorteil hat, aber das hat bestimmt auch was gekostet.
Kommentar ansehen
17.03.2013 21:34 Uhr von Gorli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"@ DocMoi
Nvidia baut gute Grafikkarten.
Intel gute Prozessoeren.
Amd baut gute CPU und GPU."

GPU = Grafikkartenchip, Prozessor = CPU. Abgesehen davon sind die AMD CPUs den Intel CPUs aktuell unterlegen, da sie die Architektur verbockt haben. Außerdem steckt AMD afaik immer noch in der 45nm Transistorgröße fest.


wer hält eigentlich aktuell die x86er lizenz? Immer noch Intel?

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
17.03.2013 22:02 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli
Ja, AMD muss die x86er Technologie bei Intel Lizenzieren.
Intel muss aber im Gegensatz dazu die 64Bit Technologie bei AMD Lizenzieren da AMD zuerst eine funktionierende 32Bit kompatible Technik herstellen konnte.

Der GPU der neuen PS4 besitzt aber 8 Kerne (die glaube ich mit geringerer Spannung/Takt betrieben werden) und eine sehr gute Grafikeinheit.

In dieser Kombination werden keine PC-(GPU)Prozessoren rauskommen, die haben dann maximal nur 4 Kerne, dafür aber eine höhere Taktfrequenz.
Kommentar ansehen
17.03.2013 22:04 Uhr von bueyuekt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Du verstehst es nicht, AMD baut als einziger einen x86er Chip
auf dem auch eine Hochwertige 3D Karte drauf ist. Auf dem
gleichen Chip.

Intel baut das auch, aber die 3D Karte ist nicht annähernd so gut.

NVIDIA kann das nicht bauen. Sie müssen dies als separaten
Chip verbauen.

Das ist der Unterschied!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 22:15 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Timmer
Hab ja auch nicht gesagt, das AMD keine Probleme hat.
Daher ist der Deal mit den 3 Konsolen die 2013 kommen werden
ja auch so wichtig. Damit zahlt sich für AMD neben dem Desktop
und Servergeschäft, die Investizion in ATI wohl aus. Und ja, das
hat gekostet.

Wenn Sie nun noch die Leistungsaufnahme für den Mobilbereich
in den Griff bekommen, könnte es Interessant gegen ARM-
Prozessoren werden. Aber dies ist wohl eher in naher Zukunft nicht
in Sicht. Eigentlich Schade.
Kommentar ansehen
18.03.2013 00:11 Uhr von 1Beamy1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AMD & Intel teilen Lizenzen. AMD lizensiert zB. die x86 Architektur, Intel hingegen die Cu Fertigungstechnologie. so kann man dies weiter spinnen. Wenn Sony CPU & GPU auf einem Chip will, läuft es zwangsläufig auf eine komplette Neuentwicklung hinaus. AMD hat hier Erfahrungen, weswegen das Risiko eines Fehlschusses geringer ist. Ausserdem ist es doch so, dass, wenn hier darüber diskutiert wird, der Chip fertig dessignt ist und nur noch in die Produktion gebracht werden muss.
Kommentar ansehen
18.03.2013 01:44 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aktenjoe
wer glaubt, dass da nichts dran ist, der glaubt auch an rotkäppchen und den bösen wolf. ich bin nicht unbedingt nvidia-fan, aber wo der mann recht hat, hat er recht. die vorhergehenden playstations PS2 und PS3 waren bisher immer bei release schon hardwaretechnisch veraltet. warum sollte das bei der PS4 anders sein? wenn ich daran denke, wieviele spiele, die es auch für PC gibt, für die PS3 version grafisch abgespeckt werden mussten. zahlreiche dieser spiele sehen auf der PS3 aus wie die PC versionen auf minimalen details, ohne AF und AA. auch wenn ich kein konsolero bin, so kann ich doch sagen, dass die XBOX schon immer mehr power hatte und die playstation stets technisch abgehängt hat. und das wird sie auch diesmal wieder tun.
Kommentar ansehen
18.03.2013 02:58 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hier steht wie immer recht viel halbes.

1. Die Konsolen werden HSA fähig sein. Niemand außer AMD und den ganzen ARM-Firmen die HSA ebenfalls verwenden wird davon groß Profitieren.
HSA könnte bei korrekter Verwendung die Computerleistung EXTREM beschleunigen.
2. Intel konnte keine GPU anbieten --> ausgeschlossen
3. NVIDIA konnte keine CPU anbieten --> ausgeschlossen
4. IBM etc. sind zu speziell(Programmierung) und teuer
5. AMD konnte CPU + GPU auf EINEM CHIP anbieten --> gewonnen
5. NVIDIA hat mit ihren Tegra und <10% Marktanteil gegen die Riesen des ARM-Marktes welche übrigens im HSA Konsortium mit AMD zusammen arbeiten derzeit 0 Chance, der Markt wird EXTREMST umkämpft.
6. Desktopgrafikkarten werden mittelfristig sehr schlecht absetzbar sein(wegend er APUs). Intel arbeitet seit Jahren nicht mehr groß an den CPUs, sondern nur noch an ihrer IGP welche immer mehr Flächenanteile auf dem DIE der CPU erhält und die größten Leistungssprünge hat.
7. Alle(!) neuen Konsolen nutzen AMD CPU+GPU, zusammen mit HSA. Auf 1 Jahrzehnt wird also alles an Spielen auf AMD Hardware hin optimiert. Bisher war es etwas nie dagewesenes das alle CPUS+GPUS der Konsolen von einer Firma kommen.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 03:15 Uhr von Phrix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Spielekonsole für <~500€ die NICHT mit 2000€ Hardware vollgestopft ist?

Sag blos....
Kommentar ansehen
18.03.2013 07:28 Uhr von Morf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen praktischen Aspekt vergessen hier anscheinend viele. Aktuelle HighEnd Karten brauchen mal eben allein schon 200 Watt für den Grafikteil, dazu nochmal 150 W für CPU und drumherum und man hat nen riesen Klotz an Konsole, weil die Wärme ja auch weg muss.

Also nur weil etwas technisch machbar ist, muss es nicht sinnvoll sein. Außerdem sind die Ansprüche nicht so hoch, weil max. 1080 p zu rechnen sind und selbst 720p für fast alle ausreichende Ergebnisse bringt. Wird ja keiner in den Fernseher kriechen um Pixel zu zählen und um den Unterschied zwischen 720p und 1080p auf nem 40zoller zu sehen muss man schon auf 2,5 m ran, ansonsten ist das genauso unsinnig wie Handydisplays mit 400ppi.
Kommentar ansehen
18.03.2013 09:18 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Morf
naja also im speziellen hoffe ich einfach mal darauf, dass die Spiele auf den neuen Konsolen "flackerfrei" werden, gibt es sicher nen tollen Fachausdruck für, kenne den aber nicht...

Und wenn dieser Treppcheneffekt endlich weg wäre, also halt sone Kantenglättung mal drin wäre, das wär schon toll...
Kommentar ansehen
18.03.2013 09:33 Uhr von Gorli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Morf: 200W+150W sind die Höchstleistung. Der octocore der PS4 wird wohl auch seine 300W saugen können wenn er richtig aufdreht.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?