17.03.13 16:14 Uhr
 6.065
 

Thüringen: Reisebusfahrer bittet Fahrgäste um Geld

Ein Reisebusfahrer in Thüringen bat seine Fahrgäste um Geld zum Auftanken, da er nicht mehr genügend Geld dabei hatte.

Den Fahrgästen kam das komisch vor, weshalb sie die Polizei riefen. Diese stellte fest, dass der Fahrer seine Ruhezeiten nicht einhält.

Zudem gab der Fahrer an, dass er seit einigen Monaten kein Geld mehr von seiner Firma bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Firma, Bus, Thüringen, Tanken
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2013 16:46 Uhr von fromdusktilldawn
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
wer seine ruhezeiten nicht einhält und damit nicht
nur sich sondern auch seine fahrgäste und andere
verkehrsteilnehmer gefährdet gehört nicht
hinter das steuer egal welchen fahrzeugs, punkt!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:51 Uhr von newschecker85
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
oh mann das ist ja echt heftig, der Busfahrer kann einen richtig leid tun.
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:00 Uhr von killerkalle
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
was fährt der denn überhaupt noch ??
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:28 Uhr von shadow#
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
"Den Fahrgästen kam das komisch vor, weshalb sie die Polizei riefen."

Stellt sich erst mal die Frage was für Arschlöcher der gefahren hat.

"Studenten im Bus, die ihre Fahrt vorab bei der Internet-Buchung bezahlt hatten"

Na prima...
Mitten im Nirgendwo zu stranden geschieht ihnen dafür gerade recht.


Das traurige ist, dass den Busfahrer größere Probleme erwarten dürften als seinen Chef.

Und einige Kommentare hier kann ich mir nur so erklären dass entweder Mama oder das Amt die Miete zahlt...
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:45 Uhr von TMS3
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Busfahrer seine Ruhezeiten nicht eingehalten hat, ist das ein Verstoß gegen die Sozialvorschriften. Daher wird nicht nur der Busfahrer, sonder auch sein Vorgesetzter zur Kasse gebeten. Ich habe vor Jahren auch mal meinen LKW stehen lassen, als ich keinen Lohn bekam. Aber jeder geht anders mit der Situation um. Und Verstoße gegen Sozialvorschriften kann sich heute kaum noch ein Unternehmer erlauben, da er immer mitbestraft wird. Das Beste für den Busfahrer wäre gewesen, er wäre bei Polizei, oder BAG vorstellig geworden zwecks einer Selbstanzeige. Denn solchen Unternehmern sollte die Erlaubnis zum Führen eines Betriebes entzogen werden.
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:03 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:37 Uhr von newschecker85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ F-13

Du weißt aber auch schon das die Mauer seit 23 jahren gefallen ist oder?

Die ostdeutschen Busunternehmen sind recht modern ausgestattet was du Busflotten angeht. Also in meinen Umland kenn ich kein Bus, was älter als 15 jahre ist.

Von daher haste auch von mir ein MINUS bekommen
Kommentar ansehen
18.03.2013 09:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja Ruhezeiten nicht eingehalten is nicht toll, aber was soll er machen? Dem wird es wie jedem LKW Fahrer gehen. Entweder er ist auf sich allein gestellt und muss die fahrt zuende machen, sonst bekommt Chef kein Geld vom Reiseunternehmen, damit auch der Fahrer kein Geld (was er ja scheinbar eh schon nicht bekam)

Oder die finden mit ihren riesen Dingern keinen Parkplatz, um Pause zu machen.
Gekniffen sind immer die Fahrer... Stehen sie im Stau und überschreiten die Zeit, sind se auch gekniffen...

Ich mein is schon irgendwie richtig, dass es diese Zeiten gibt, aber wieso darf ein Autofahrer so lange fahren wie er will ohne Pausen machen zu müssen?
Da wird jedem unterstellt er könne die Verantwortung schon übernehmen, ein LKW Fahrer kann das nicht?
Kommentar ansehen
18.03.2013 09:56 Uhr von Bastelpeter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre mal interessant zu erfahren, welches Unternehmen das war. Aber das gibt leider die Quelle nicht her. Die "Schwarze Liste" sollte es nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber geben.
Kommentar ansehen
18.03.2013 13:28 Uhr von Selle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal Interessieren, was die Fahrgäste gesagt hätten wenn der Fahrer an die nächste Raststätte gefahren wäre und gesagt hätte: " Ich muss Pause machen, in 8 Stunden gehts weiter"....

Der ist eigentlich eher ein armes Schwein. Arbeitet und arbeiter und dann bekommt er kein Lohn und noch nichtmal ausreichend Finanzielle Mittel um seine Arbeit auszuführen!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?