17.03.13 16:08 Uhr
 156
 

Österreich: Salzburg prüft Schadenersatz gegen Deutsche Bank

Weil die Deutsche Bank dem Bundesland Salzburg riskante Finanzprodukte verkauft hat, will das Bundesland jetzt rechtliche Schritte gegen die Deutsche Bank prüfen.

Zudem hat die Deutsche Bank die Produkte nicht nur verkauft, sondern gleichzeitig auch noch über entsprechende Risiken bei diesen Produkten berichtet.

Die Deutsche Bank wurde erst vor Kurzem von einem Gericht in Mailand wegen Zinswetten verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Bank, Klage, Deutsche Bank, Salzburg
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?